Werbepartner

Der Yogabaum bleibt fest verwurzelt in Lembeck

Lembeck – Seit der Eröffnung durch die Gründerin Michaela Meier im Jahr 2015 hat sich der Yogabaum in der Bahnhofstraße 10-12 (neben bzw. hinter dem Provinzial-Versicherungsbüro) ständig weiterentwickelt und ist mittlerweile zu einer festen Institution in Lembeck geworden. Eigene Parkplätze sind vorhanden und ausgeschildert.

Yogabaum
v.l. Michaela Meier und Kathrin Meirick. Foto: privat

Seit dem 1. Juli 2018 wächst der Yogabaum nun in den Händen von Kathrin Meirick weiter und gedeiht! Sie möchte alle Menschen ermuntern es selber auszuprobieren, Yoga am eigenen Leib zu erfahren und die sofortige und unmittelbare Wirkung zu erleben – denn Yoga ist wunderbar!

Ab sofort können sich deshalb alle Yoga-Begeisterten für die kommenden Sommer- und Herbst-Yogakurse anmelden. Besonders freut es Kathrin Meirick nun auch den Kinder-Yogakurs wieder anbieten zu können.

Übersicht unserer aktuellen Kurszeiten:

Montags
ab 03.09.2018        16.45 bis 17.45 Uhr          Entspannungsyoga mit Kathrin

Dienstags
ab 01.08.2018        18.15 bis 19.45 Uhr          Sommeryoga mit Monika
ab 04.09.2018        18.15 bis 19.45 Uhr          Herbstyoga mit Monika
ab 04.09.2018        17.00 bis 17.45 Uhr          Kinderyoga mit Monika

Mittwochs
ab 04.07.2018        18.15 bis 19.45 Uhr          Sommeryoga mit Scarlett
ab 04.07.2018        20.00 bis 21.30 Uhr          Sommeryoga mit Scarlett
ab 05.09.2018        18.15 bis 19.45 Uhr          Herbstyoga mit Scarlett
ab 05.09.2018        20.00 bis 21.30 Uhr          Herbstyoga mit Scarlett

Die Yogakurse starteten unter neuer Leitung mit den Sommerkursen erstmals am 4. Juli 2018 mit 8 Mittwochs-Terminen ‚Sommeryoga mit Scarlett‘ in der Zeit von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr, Kosten: 11,50 €/pro Termin.

Hier sind noch einige Termine/Plätze frei. Nachträglicher Einstieg ist jederzeit möglich, da jede Einheit individuell ‚zum Kennenlernen‘ aufgebaut ist.

Ab dem 7. August 2018 gibt es 4 Dienstags-Termine ‚Sommeryoga mit Monika‘ in der Zeit von 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr, Kosten: 46,00 € für die 4 Termine.

Im September gehen bei Monika die Herbstkurse los und sind fast schon ausgebucht, aber es gibt noch frei Plätze.

Neueinsteiger finden im Mittwochskurs um 20 Uhr noch eine freie Matte, da wir diese Uhrzeit am Mittwoch neu im Programm haben.

Der Montags-Entspannungskurs mit Kathrin startet am 3. September 2018 und geht bis zum 19. November 2018, in der Zeit von:

16.45 bis 17.45 Uhr mit jeweils 10 Terminen, Kosten: 80,00 €/Kurs.

Der Dienstags-Kinderyogakurs startet am 4. September 2018 mit 10 Terminen bis zum 20. November 2018 in der Zeit von:

17.00 bis 17.45 Uhr mit jeweils 10 Terminen bei Monika, Kosten: 50,00 €/Kurs.

Der Herbstyogakurs Dienstag mit Monika startet am 4. September 2018 und geht bis zum 20. November 2018 in der Zeit von:

18.15 bis 19.45 Uhr mit 10 Terminen bei Monika, Kosten: 115,00 €/Kurs.

Der Herbstyogakurs Mittwoch mit Scarlett startet am 5. September 2018 und geht bis zum 28. November 2018 in der Zeit von:

18.15 bis 19.45 Uhr und ein weiterer von 20.00 bis 21.30 Uhr mit jeweils 10 Terminen bei Scarlett, Kosten: 115,00 €/Kurs.

Anmeldungen und weitere Informationen bei Kathrin Meirick – telefonisch/ per WhatsApp unter 0178 837 5434

Während der Herbstferien und an Feiertagen bleibt der Yogabaum geschlossen.

Kathrin Meirick. Foto: privat

 

Zum Yogabaum

Ich freue mich, den überaus erfolgreichen Yogabaum von Michaela übernehmen zu dürfen, ihren Baum weiter zu gießen und wünsche ihr gleichzeitig ein gutes Ankommen in ihrer neuen Heimatstadt. Fest versprochen ist, dass Michaela uns in naher Zukunft mit dem einen oder anderen Event im Yogabaum beglücken wird.

Kathrin Meirick blickt bereits auf eine 20jährige Yogapraxis in der Schweiz und Deutschland zurück und wird im Frühjahr 2019 eine Ausbildung zur Yogalehrerin in Münster abschließen. Das neue Angebot wird aktuell in Zusammenarbeit mit Kathrin Meirick durch die ausgebildeten Yogalehrerinnen Scarlett Giesen-Bendel und Monika Dempewolf angeboten.

Im Yogabaum stehen dabei wie gewohnt weiche Matten, Meditationskissen, Blöcke, Gurte und kleine Kopfkissen zur Verfügung. Lediglich ein großes Handtuch sowie warme Socken und eine Wolldecke für die Schluss-Entspannung sollten mitgebracht werden. Wie bei vielen anderen sportlichen Betätigungen empfiehlt es sich kurz vor der Yogapraxis den Körper nicht mit schweren Mahlzeiten zu belasten. Für die Yogastunde kann eine kleine Wasserflasche mitgebracht werden.

Für Radfahrer wurde ein Fahrradständer am Yogabaum platziert und für Autofahrer ausgeschilderte Parkplätze im Hofbereich eingerichtet.

Ab 15 Minuten vor Kursbeginn können sich die Teilnehmer einfinden und sich eventuell noch bequeme Kleidung anziehen. Schuhe bleiben im Vorraum stehen. Jeder Teilnehmer kann es sich auf einer frei wählbaren Matte gemütlich machen.

Warum Yoga gut tut

Gesammeltes Wissen von über 3500 Jahren liegen dem Yoga zugrunde und ist somit eine der ältesten Lehren überhaupt. Wenn der Geist ruhig ist und der Mensch ein Gefühl der Einheit und Glückseligkeit verspürt, haben wir den Zustand des Yoga erreicht.

Jeder beschreitet seinen Weg zum Yoga stets selbst, ob als Fitnesstraining, Stressabbau, spirituelle Erfahrung oder als Quelle des Vergnügens.

Durch bewusstes Atmen, sogenannte Pranayama Übungen, führt der Atem die Bewegung an. Die Asanas, die Körperhaltungen wie es im Yoga heißt, dienen nicht nur dazu, die Muskulatur zu stärken und die Gelenke zu öffnen, sondern auch in der Anspannung die Entspannung zu erspüren. Leichte Verspannungen im Rücken und Nackenbereich lassen sich durch sanfte Wirbelsäulenmobilisation lösen. Mit der Zeit synchronisieren sich die Atemzüge mit der fließenden Bewegung und sind mit geschlossenen Augen noch bewusster und intensiver zu erleben. Ganz bei sich sein, den Fokus nach innen zu richten, hilft den Geist zu beruhigen und Harmonie einkehren zu lassen.

Das OM tönen in der Gruppe, den Klängen der Klangschale lauschen, die Ujjayi-Atmung einsetzen, den traditionellen Sonnengruß erlernen, Beckenboden und Bauchmuskeln trainieren, im Berg stehen, die Kraft des Kriegers spüren und das Gleichgewicht im Baum erleben, sind nur einige Beispiele, die zur stressabbauenden und energiespendenden Erfahrung des Yogaweges beitragen. In Shavasana, der effektivsten Entspannungsposition, lernen Sie das Loslassen aller Gedanken bei gleichzeitig wacher Wahrnehmung – ein wahrer Jungbrunnen für Körper und Geist!

MAN  KANN DEN WERT DES YOGA NICHT BESCHREIBEN; MAN MUSS IHN ERFAHREN

 Mein Team und ich freuen uns, Sie hoffentlich bald begrüßen zu dürfen und in Entspannung zu bringen.

Mit sommerlichen Grüßen

Ihre Kathrin Meirick

Kommentar zur Adresse

Als Kathrin mir den Pressebericht sendete, folgte direkt eine Nachfrage von mir zur Adresse (Bahnhofstraße 10 war angegeben). Ich war mir sicher, dass es Nummer 12 sein muss. Das Brauhaus hat Nummer 8, der Altbau Liesen an der Ecke zum Drubbel hat laut Googlemaps Nummer 10 und am Eingang zur Straße des Wohn- und Geschäftshauses von Wöste steht Nummer 12. Links davon, also in Richtung Fliesen Evers (Nummer 16) befinden sich Provinzial und der besagte Yogabaum. Nochmals ein Blick ins Internet auf Googlemaps – ohne diese geniale Onlinekarte ist es kaum möglich, z.B. in Barkenberg Kundendienst zu Fahren und Häuser zu finden – brachte statt Klärung nur weitere Verwirrung. Dort ist auf der Lembecker Bahnhofstraße der Altbau von Liesen tatsächlich als Bahnhofstraße 10 gekennzeichnet und als Standort für das Provinzial-Versicherungsbüro angegeben. Alles Quatsch dachte ich mir und fuhr kurz zu den Häusern um das barkenbergtypische Durcheinander aufzuklären. Ergebnis: Das Brauhaus hat Nummer 8, der Altbau von Liesen „Drubbel 1“, das nachfolgende Wohn- und Geschäftshaus von Wöste hat am rechten Eingang (zum Altbau Liesen) die Nummer 10 an der Haustür stehen und am mittleren Eingang zur Straße (schräg gegenüber Textilhaus Korte) die Nummer 12. Folglich müssten das Versicherungsbüro und der Yogabaum mindestens die Nummer 12 haben. Einfacher wäre: Wöste – Nummer 12, Provinzial – 12a und der Yogabaum 12b. Bis zur abschließenden Klärung habe ich die Adressangabe des Yogabaumes auf Bahnhofstraße 10-12 abgeändert.

15.07.2018 – Lembecker.de – Frank Langenhorst

0

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de