Werbepartner

17 Lembecker Jugend-Vereine profitieren von Trauerspende

Lembeck stand unter Schock, als am 22. April die Nachricht vom Unfalltod Hermann Bügers die Runde machte. Der allseits bekannte und in verschiedenen Vereinen sehr aktive Geschäftsmann hatte immer die Jugendarbeit der Lembecker Vereine im Visier und diese sollte ein letztes Mal von den Trauerspenden profitieren.

Bügers
Hermann Bügers (Foto: privat)

Wer das Lebenswerk von Hermann Bügers betrachtet, angefangen von der mittlerweile großen Elektro Bügers GmbH über intensive und treue Vereinsarbeit bis hin zum Allgemeinwohl orientiertem Wohnungsbau, der fragt sich, wie sowas funktionieren kann – der Tag hat nur 24 Stunden.

Und wer Hermann kannte, wusste, dass ihm Familie, das Wohl seiner Angestellten und das „Funktionieren“ der Lembecker Vereine am Herzen lag. Vorsorglich hatte er schon rechtzeitig über mögliche Spenden seines Trauerfalls nachgedacht und wollte diese Gelder der Jugendarbeit Lembecker Vereine zukommen lassen.

Seine Frau Edeltraud Bügers hat jetzt die vollständige und stolze Summe i.H.v. 12.750 € an insgesamt 17 Vereine, die in der Jugendarbeit tätig, sind überwiesen. Sie bedankt sich bei allen, die dazu beigetragen haben, ganz herzlich.

Je 750 € erhalten: Der Reitverein (ZRFV), die Messdiener, das T.O.T. (Jugendkomitee), beide Kindergärten, die Jagdhornbläser, der Schwimmverein, der SV Lembeck, die Schießgruppe, der Tennisverein, die KLJB (Landjugend), der Tischtennisverein (TTC), die Harmonie Lembeck, der Spielmannszug Grün-Weiß Lembeck, der Förderverein Don Bosco, die freiw. Feuerwehr Lembeck und der Kinder- und Jugendchor Lembeck.

 

09.07.2018 – Lembecker.de – Frank Langenhorst

0

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de