Werbepartner

Flüchtlingshile Lembeck – Rhade

Hier gehts zu allen News der Flüchtlingshilfe Lembeck-Rhade


Die Kirchengemeinde hat ein Spendenkonto bei der Volksbank Lembeck-Rhade e.G. eingerichtet:

Kontoinhaber: Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius
IBAN: DE34 4006 9709 0000 2196 06
BLZ: 40069709
Konto Nr.: 219606
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Lembeck

 

Organisten ab sofort auch telefonisch erreichbar

Innerhalb der Öffnungszeiten Im Lehrerzimmer von Gebäude C sind die Organisten unter 02369 / 2099360 erreichbar.

 

Kontakt zur Helfergruppe: fluechtlingshilfe@lembecker.de

Info / Facebookbericht von Markus Mast:

27.10.2015:
Chapeau Sportfreunde – Ihr seid fantastisch. Nicht mal 20 Stunden ist mein Aufruf her und wir verfügen über mehr als 20 Paar gut erhaltene, teilweise extra dafür neu gekaufte Fußballschuhe. Mir fehlen die Worte für diese Welle der Hilfsbereitschaft. Zum heutigen Training erschienen wieder 10 Flüchtlinge, von denen 8 wiederum keine Fußballschuhe besaßen. Ihr habt heute deren Training gerettet – danke im Namen der Flüchtlinge dafür. Ein besonderes Danke Schön an die Erlebniswelt Sport, für Sachspenden und die zur Verfügung gestellte Zeit, an Gregor dem besten Vereinswirt der Welt und an unseren Nachbarort Rhade, der in Hochgeschwindigkeit geholfen hat. Ich bin absolut geflasht!!!

26.10.2015:
Liebe Facebook-Gemeinde, der SV Lembeck 1921 e.V. bietet den Flüchtlingen der Laurentiusschule Lembeck nun zwei Mal in der Woche die Möglichkeit am Sportplatz Fußball zu spielen. Die Trainingseinheiten werden durch Trainer des Vereins betreut. Ich durfte die erste “Trainingseinheit” mit den Flüchtlingen begleiten und bin heute noch fasziniert, was diese zwei Stunden den Flüchtlingen bedeuteten.
Ich glaube jeder Sportler kann sich vorstellen, wie befreiend es sein muss, nach Wochen u. Monaten der Angst und Flucht mal wieder dem schönsten Hobby der Welt nachzugehen – Fußball spielen. Leider fehlt es an Fußballschuhen, logischer Weise hatte keiner der Flüchtlinge ein Paar Schuhe dabei, es wurde in Turnschuhen und Sneakers gespielt. Ein Flüchtling spielte barfuß auf unserer Asche.
Dieses Bild bekomme ich nicht mehr aus dem Kopf, daher meine Bitte:
Wer hat noch ein Paar Fußballschuhe im Keller stehen und wäre bereit diese für unsere Aktion zu spenden. Gesucht werden hauptsächlich Schuhgrößen bis maximal 44/45. Ich werde Morgen einen Umzugskarton am Sportplatz aufstellen, in dem die Schuhe abgelegt werden können. Des Weiteren habe ich mit der Kleiderkammer vereinbart, dass nun auch dort Sportschuhe abgegeben werden dürfen, die dann direkt dem speziellen Sportzweck zur Verfügung gestellt werden. (Die Kleiderkammer ist in dieser Woche Donnerstag u. Freitag von 9 Uhr – 11 Uhr geöffnet) Darüber hinaus sind die Öffnungszeiten auf www.lembecker.de einsehbar. Ich richte mich mit dieser Bitte auch an mein ortsübergreifendes Sportler-Netzwerk, an meine Sportfreunde aus Deuten, Rhade, Reken … Sammelt Eure Schuhe ggf. hole ich sie bei Euch im Verein ab. Hier geht es nicht nur um eine Flüchtlingsdebatte – hier helfen Sportler, Sportlern. Ich hoffe auf Eure Unterstützung!!! P.S. das eine oder andere Paar Torwarthandschuhe wäre auch sehr nützlich, die Angst vor meiner “linken Klebe” ist enorm.

12.10.2015: Wie bereits angekündigt, öffnet ab heute auch das Lehrerzimmer.


Foto: Stefan Breuer

Hier wird das Team der Organisten, die Ehrenamtlichkeit rund um die Flüchtlinge steuern. Zu den Öffnungszeiten stehen die Organisten den Lembeckern mit Rat und Tat zur Seite, nehmen Ideen und Angebote entgegen, oder machen auf konkrete Bedarfe aufmerksam. Man kann aber auch einfach mal vorbei kommen und bei einer Tasse Kaffee Gedanken austauschen.

Die Öffnungszeiten (Stand 19.11.):

montags und mittwochs von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr und freitags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Hier werden dann auch die eingegangenen E-Mails von fluechtlingshilfe@lembecker.de weiter verarbeitet. Demnächst wird auch noch eine Telefonnummer frei geschaltet und hier auf lembecker.de veröffentlicht.

Wer Benefiz-Veranstaltungen im Rahmen der Flüchtlingshilfe veranstalten möchte, wendet sich an die Stadt Dorsten, Bürgermeisterbüro, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten, Tel. 02362/66 3470 und Tel. 02362/66 3471, Email: buergermeisterbuero@dorsten.de

Für alle weiteren Fragen, Anregungen und Hilfsangebot steht das Bürgermeisterbüro unter Tel.: 02362/663470 und Tel.: 02362/663471 zur Verfügung.


Aufrufe: [ipc]

error: Copyright © by Lembecker.de