Werbepartner

15. Porteabend fand in den neuen Firmenräumen von Elvermann statt

Lembeck – Das Interesse des Bürgerforums „Lembecker Porte“ schein ungebremst zu sein. Am letzten Mittwoch (22.11.2017) folgten rund 45 Besucher der Einladung des Porteteams und der Firma Elvermann im Gewerbegebiet.

Porteabend im neuen Schulungsraum der Firma Elvermann. Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst

Der neue Schulungsraum im gerade neu umgebauten Bürogebäude der Firma Elvermann bot die ideale Kulisse und Joachim Thiehoff begrüßte um 19.30 Uhr die Besucher und anwesenden Gastgeber Josef und Ludger Elvermann. Nach einer Vorstellung der in Lembeck, Dortmund und Stuttgart ansässigen Firma Elvermann GmbH – Schaltechnik, die 1969 von Josef Elvermann in Lembeck gegründet wurde, bekam Hans Rommeswinkel vom Planungs- und Umweltamt der Stadt Dorsten das Wort und stellte das Förderprogramm der VITAL.NRW vor.

VITAL.NRW ist auch für Lembeck interessant

VITAL.NRW ist ein Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, welches die Entwicklung attraktiver ländlicher Räume unterstützt. In diesem Rahmen werden Projekte gefördert, die zur Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie beitragen. Im Fall der Region Hohe Mark – Leben im Naturpark e.V. müssen die zu fördernden Projekte unter den Handlungsfeldern „Region Hohe Mark erleben“, „Für alle Generationen“, „Gesundheit vor Ort“, und „Versorgung vor Ort“ zu finden sein. Zudem müssen sie den Projektkriterien der Region Hohe Mark entsprechen. Die Region Hohe Mark – Leben im Naturpark e.V. ist eine von neun Regionen, die über das Förderprogramm VITAL.NRW gefördert werden und hierfür kann die Lembecker Porte als anerkanntes Gremium Anträge für finanzielle Bezuschussung für projektbezogene Aktionen anfordern. Für die konkrete Antragstellung werden noch Personen oder Arbeitsgruppen mit konkreten Absichten und Handlungsimpulsen gemäß den Richtlinien der VITAL.NRW gesucht. Spruchreif ist bis jetzt ein gemeinsames Projekt der Lembecker und Rhader Landwirte.
Ansprechpartner für VITAL.NRW sind Hans Rommeswinkel, Stadt Dorsten, Planungs- und Umweltamt, Halterner Straße 5, Telefon: 02362 664900, Email: hans.rommeswinkel@dorsten.de
und auch Frau Hildebrandt bei der zuständigen Agentur – Infos und Kontaktdaten finden sich im Internet unter www.vitalnrw-hohe-mark.de

Verfügung von jährlichen Landesmitteln abgestimmt

Nachdem in der Mai-Porte alle stimmberechtigten Teilnehmer erstmals über das erste gemeinwohlorientierte Projekt abstimmen und damit selbst über Förderzuschüsse mitbestimmen konnten, wurde mehrheitlich für den Antrag vom Verein 1.000 Jahre Lembeck, vorgetragen von Ewald Trockel, einen Willkommenshügel im Kreuzungsbereich auf der Schützenfestwiese zu errichten, positiv abgestimmt.

Um Förderungen zu erhalten, wurde die Bürgerversammlung „Porte“ in der Mai-Porte als Gremium anerkannt und durch den damals anwesenden Bürgermeister Tobis Stockhoff ein Zertifikat an Ursula Küsters überreicht. Weitere Anträge der Bürger können jederzeit eingereicht werden, Hilfestellung kann hier Joachim Thiehoff vom Büro für Bürgerengagement und Ehrenamt der Stadt Dorsten geben. Über die Verwendung weiterer, zur Verfügung stehende Gelder wurde dann auch am Mittwoch abgestimmt und der Antrag der Fördergemeinschaft Don-Bosco-Schule zur Anschaffung von Hüpfboxen für den Schulhof wurde genau so einstimmig zugestimmt, wie für die Anschaffung von Gartengeräten für die ehrenamtliche Reinigung der Außenanlage des Vereinshauses durch den Spielmannszug Grün-Weiß Lembeck.

Auch kam der unermüdliche Einsatz von Peter Liebers zu Wort, der sich mit Helfern um die blühende Farbenpracht an verschiedenen Stellen unseres Ortes kümmerte. Er wird auch zukünftig für weitere Projekte Ansprechpartner sein und hofft auf Ideen und umsetzbare Konzepte.

Engagement zum Jubiläumsjahr gewürdigt

Unter riesigem Beifall wurden die Events und das gesamte Engagement des Vereins 1000 Jahre Lembeck e.V. gewürdigt. „Der relativ kleine Verein hat riesiges bewegt“, hieß es im Wortlaut der Moderation. Ludwig Drüing gab einen kurzen Rückblick in das fast abgelaufene Jubiläumsjahr und stellte nach großem Erfolg des Lembecker Kalenders 2017 eine Neuauflage eines Lembecker Kalenders für 2018 vor, der erstmal am Freitag zu „Lembeck leuchtet“ druckfrisch für 5,- € zu haben sein wird. Im kommenden Jahr hat der November dann auch wieder nur 30 Tage und viele Bilder zeigen Höhepunkte des Jubiläumsjahres, insbesondere des legendären Festumzuges.

Für den nächsten Porteabend (Termin wird auf Lembecker.de bekannt gegeben) hat sich der Spielmannszug Grün-Weiß Lembeck als Gastgeber angeboten. Das hoffentlich wieder gut besuchte Treffen findet dann in den neu gestalteten Proberäumen im Keller des Vereinshauses statt. Ebenfalls lädt der Spielmannszug alle Interessenten am kommenden Sonntag (03.12.2017) zum „Tag der offenen Tür“ ein.

 

27.11.2017 – Lembecker.de – Frank Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de