Werbepartner

Alles Infos zu den Straßenschilder-Auktionen, Bezahlung und Abholung der Schilder (Update)

Lembeck – Am heutigen Sonntag, eine Woche nach dem großen Festumzug, wird es spannend im Lembecker Auktionshaus. Die Straßenschilder, die nicht schon per Sofortkauf weg gegangen sind, können heute noch per Gebot geschnappt werden.

Info zur Abholung und Bezahlung der Straßenschilder

Für die Abholung und Barzahlung der Straßenschilder haben wir den kommenden Samstag, 21. Oktober 2017 in der Zeit von 13 bis 16 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Lippramsdorfer Straße abgestimmt. In dieser Zeit sind auch die Erbauer vom Weißdornweg anwesend und auch Renate Chmielewski wird noch einige Fotos aus dem Fotozelt ausstellen und vor Ort verkaufen. Ein Besuch lohnt in jedem Fall. Bitte den Personalausweis zur Abholung der Straßenschilder mitbringen.

Update 19.10. – 08.32 Uhr:  Da die automatische Emailbenachrichtigung der Auktionssoftware etwas dürftig ist (keine Bestätigungsmail etc.), reicht es, zur Abholung am Samstag den Personalausweis mitzubringen.

Info zu den Auktionen

Seit dem 20. August 2017 haben wir 86 der ursprünglich 93 Straßenschilder, die von der Nachbarschaft Weißdornweg gebauten wurden, als Auktion mit Sofortkaufoption in das Lembecker Auktionshaus eingepflegt. Von den insgesamt 93 kunstvoll gefertigten Straßenschildern waren bereits 7 an öffentliche Einrichtungen verkauft worden und haben dort 550,- € eingebracht. Das waren: Am Pastorat (Don-Bosco-Kindergarten), Bodelschwingweg (Seniorenzentrum), Lippramsdorfer Straße (Freiw. Feuerwehr Lembeck), Michaelisweg (Michaelisstift), Schluerweg (St. Laurentius-Kindergarten), Schulstraße (Lebenshilfe Lembeck) und Weißdornweg (Don-Bosco-Schule).
Hier und da wurde Unmut laut, dass gewünschte Straßenschilder nicht in der Auktion angeboten wurden oder recht schnell per „Sofortkauf“ vergriffen waren. Hierzu möchten wir die Funktionen einer Onlineauktion nochmals genau erklären.

Zunächst einmal bestimmen die Erbauer und Eigentümer (Nachbarschaft Weißdornweg), welche Straßenschilder vorab an gemeinnützige Einrichtungen veräußert werden und welche zur Auktion frei gegeben werden. Insgesamt 86 Straßenschildauktionen haben wir in das „Lembecker Auktionshaus“ eingepflegt und genau wie bei dem Online-Auktionshaus „eBay“ haben wir für Schnellentschlossene neben der Ersteigerungsmöglichkeit die „Sofortkaufoption“ für 120,- € aktiviert. Bei eBay als auch im Lembecker Auktionshaus ist es so, dass entweder der Sofortkauf sofort in Anspruch genommen werden kann oder ein Gebot gesetzt werden kann. Das erste Gebot deaktiviert automatisch die Sofortkaufoption und umgekehrt beendet der Sofortkauf sofort die Auktion des gewünschten Straßenschildes. Der Start aller Auktionen wurde in der Presse (Lembecker.de und Dorstener Zeitung) bekannt gegeben und erst danach wurden erste Gebote und Sofortkäufe getätigt. Auch hier gilt die Regel, wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Zum Mitmachen ist eine vorherige Registrierung im Auktionshaus erforderlich. Sofort danach kann sich der Interessent mit seinem Benutzernamen + Passwort im Auktionshaus einloggen und Gebote oder Sofortkäufe tätigen. Registrierungen mit falschen oder unvollständigen Angaben führen zur Löschung des Accounts und zur Löschung gesetzter Gebote. Bei Registrierung bitte auch auf die richtige Schreibweise der eigenen Emailadresse achten!!

Das Lembecker Auktionshaus ist unter auktionshaus.lembeck-aktuell.de erreichbar und die Straßenschildauktionen (außer Sofortkäufe) enden alle am Sonntag, den 15. Oktober 2017.

 

15.10.2017 – Lembecker.de – Frank Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de