Werbepartner

Lembecker Rocknacht – 5 Bands stellen sich vor

Lembeck – Da die Lembecker jetzt so richtig in Partylaune sind, wollen wir einmal die 5 Bands vorstellen, die heute Abend ab 19 Uhr mit handgemachter Musik im Festzelt für Stimmung sorgen. Nicht zuletzt durch die Aufführung des Lembeck-Liedes mit der Band Farbenkeller und dem Kinderchor wird für alle Altersklassen etwas geboten. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 8,- €.

 

Brain Drain

v.l.: Frank Preuss, Frank Grassau, Matthias Kleine Stegemann, Markus Wietheger, Frank David

Die Coverband Brain Drain ist in Lembeck längst ein Begriff.

Schon mehrfach zeigten wir im Rahmen der Lembecker Musiknacht, dass wir nicht einfach nur covern, sondern immer auch den eigenen Stempel aufdrücken.

Von AC/DC bis Vollbeat bleiben keine Wünsche offen, Hauptsache es rockt!  


Farbenkeller

Die Band “Farbenkeller” ist aus einem lockeren Zusammentreffen zum gemeinsamen Jammen von Thomas Godde (Gitarre), Marcus Löken (Gesang & Bass) und Achim Schillak (Keyboard oder Schlagzeug) entstanden.  Da Achim Schillak nicht immer gleichzeitig Keyboard und Schlagzeug spielen konnte, wurde Christoph Arentz, der mit Marcus Löken und Achim Schillak schon Ende der 80-er Jahre Musik machte, als Schlagzeuger engagiert. Eine Sängerin war mit Christophs Frau, Christiane Arentz, auch schnell gefunden, so dass sich nach weiteren gemeinsamen Probeabenden die feste Bandformation mit Marcus Löken, Thomas Godde, Achim Schillak und Christiane und Christoph Arentz entwickelte.

Neben verschiedenen Auftritten zu Geburtstagen, Vereins-Jahresabschlüssen und der Lembecker Musiknacht ergeben sich im Jubiläumsjahr Auftritte und Zusammenarbeiten beim Musical Kapernaum mit der Musikgruppe Kontakte, beim großen Chorkonzert der Lembecker Chöre mit dem Lembecker Kinder- und Jugendchor und bei der Lembecker Rocknacht.

Gespielt werden hauptsächlich bekannte Stücke aus Rock und Pop, wobei sich eine bunte Mischung aus aktuellen Liedern und bekannten Evergreens ergibt. Immer steht der Spaß am gemeinsamen Musikmachen im Vordergrund.

Der Bandname „Farbenkeller“ hängt mit dem Proberaum zusammen: die Proben finden immer im „Farbenkeller“ der Malerwerkstatt von Marcus Löken statt.


Grass is Green

Die Band wurde am 19. Januar 1990 gegründet.
Zum Teil mit unterschiedlichen Besetzungen und wechselnden Bandnamen ist der Musikstil der Band bis heute konsequent erhalten geblieben. Durch den weit gefächerten Musikgeschmack der einzelnen Bandmitglieder entstehen immer wieder neue Songs, die praktisch jedes Genre im rockigen Bereich abdecken oder diese vereinen. Das ergibt Musik, die einzigartig, authentisch und unverwechselbar ist.

Die Band besteht aus folgenden Mitgliedern:

Gesang: Lars Winde

Gitarre: Christian Gaedeke, Werner Benson

Bass: Johannes Drüing

Schlagzeug: Marc Risthaus

Mehr Infos unter www.grassisgreen.de


LoP

v.l.: Gregor Lohbreyer, Karin Honsel, Markus Klein, Markus Nehrke

LoP wurde Anfang 2010 von dem Keyboarder und Sänger Markus Nehrke (Hervest) und Gitarrist Markus Klein (Lembeck) noch mit anderer Rhythmussektion gegründet. Erste Gehversuche wurden im Probekeller der ehemaligen Jugendkunstschule am Schluerweg in Lembeck (Gemeindehaus der ev. Kirche) gemacht. Mit dem Umzug in den früheren Töpferraum der Laurentiusschule 2012, der nun als Proberaum genutzt wurde, kam im Laufe des Jahres die jetzige Besetzung zusammen. Mit dabei waren nun Karin Honsel an der Bassgitarre und Gesang und Gregor Lohbreyer am Schlagwerk.

Die Musik zeichnet sich durch ein Potpourri verschiedener Stile der Rockmusik aus. Wobei eher die 70er und 80er Jahre als Einfluss genannt werden müssen, ohne dass die Musik retro oder verstaubt klingt. Die einzelnen Stücke bergen vielerlei musikalische Überraschungen.

Obwohl das gemeinsame Proben zuerst nur als sinnvolle musikalische Freizeitaktivität verstanden wurde, kamen dann doch 2016 erste Live-Auftritte dazu; so z.B. auf der Bühne vor dem Autohaus Lehmbrock bei dem jährlichen Tiermarkt in Lembeck.


Superdrei

v.l.: Matthias Weßeling,Karin Honsel, Beate Eiling und Georg Weßeling (Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst)

Gegründet wurde die Band als Projekt für die Open-Air-Veranstaltung „Chor trifft Band“ im Rahmen des Jubiläums „1000 Jahre Lembeck“.

Bei den Proben wurde dann schnell klar, dass alle Lust darauf hatten, über diesen Termin hinaus gemeinsam Musik zu machen. Die unterschiedlichen musikalischen Vorlieben der Bandmitglieder führen dazu, dass man im Repertoire Cover-Songs sowohl aus dem Bereich Rock- und Pop wie auch dem Jazz-/Blues vorfindet.

Für Abwechslung ist also gesorgt.

Die Band:

Beate Eiling: Gesang

Karin Honsel: Bass / Gesang

Richard Fritsche: Schlagzeug

Matthias Weßeling: Keyboard

Georg Weßeling: Gitarre


Der Text des Lembeck-Liedes von Farbenkeller und dem Kinderchor:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de