Werbepartner

Ehemalige Fußballer des SV SW Lembeck treffen sich

Lembeck – Die Ideen gehen im Jubiläumsjahr noch lange nicht aus. Walter Bahde, langjähriger Stammspieler der ersten Mannschaft, hatte die Idee, alle ehemaligen Fußballer des SV SW Lembeck im Jubiläumsjahr an einen Tisch zu bringen. Er hat auch die Organisation übernommen. Der Vorsitzende des SV Lembeck, Alfons Gördes, hilft ihm dabei.

Archivfoto – Das Foto entstand im Jahr 1947. Noch mit starker Rhader Unterstützung.

Am Freitag, dem 6. Oktober 2017, ist es so weit. Ab 15 Uhr trifft man sich in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen im Clubheim am Lembecker Hagen. Die Kuchen werden natürlich von den Frauen der Ehemaligen gebacken.

130 Ehemalige wurden eingeladen. Walter Bahde hat bereits die Zusage von über achtzig Altfußballern. In persönlichen Gesprächen und am Telefon bedankten sich alle für die tolle Idee und die Einladung. Sie waren sehr begeistert mal wieder alte Kameraden treffen zu können.

Der Älteste

Mit 92 Jahren ist Heinz Lehnert, der jetzt in Gescher wohnt, der älteste Spieler, der sein Kommen angekündigt hat. Er war Stammspieler der ersten Mannschaft.

Walter Bahde übrigens auch. Bis zu seiner Hochzeit im Jahre 1972. Da konnte er nicht spielen.

Lembeck wurde dann nur Vizemeister. Ob’s an ihm lag….?

Sein damaliger Trainer Hermann Breuker, der auch kommt, hat das wohl so angenommen.

Walter berichtet mit einem Schmunzeln, dass sein Stammplatz in der ersten Mannschaft nach der Hochzeit nicht mehr da war.

Der Prominenteste

Die weiteste Anreise haben Heinz Langenhorst, der jetzt in Freiburg wohnt, Willi Olbing aus Stuttgart und Heinz Hülsdünker aus Neubrandenburg. Alle haben mit Freude zugesagt.

Prominentester Teilnehmer ist wohl Dr. Josef Hülsdünker, Chef des DGB in der Region.

Er freut sich auch schon sehr auf das Treffen mit den Ehemaligen.

Walter Bahde weiß zu berichten, dass Hülsdünker’s Jupp (so sein plattdeutscher Name) in der aktiven Zeit beim SV SW Lembeck ein super Mittelstürmer war. Er hatte eine besondere Verwendung für seine Schienbeinschoner. Er trug sie in Doppelfunktion vorne und hinten.

Programm gibt es natürlich auch: Bernhard Wiemeyer, ebenfalls ehemaliger Spieler der ersten Mannschaft, zeigt einen Diavortrag mit alten Fotos.

Er, der gelegentlich auch die Orgel in der St.-Laurentius-Pfarrkirche spielt, bringt sein Akkordeon mit. Gemeinsam wird dann das Vereinslied gesungen. Damit auch alle Strophen textsicher mitgesungen werden können, verteilt Walter Bahde den Liedtext vorher an alle Teilnehmer.

Schalker Traditionsmannschaft

Um 17:04 Uhr erfolgt der Anstoß zum Spiel der Schalker Traditionsmannschaft gegen die Mannschaft vom Schalker Fanclub, der sein 25jähriges Jubiläum feiert. Wer möchte, kann dann das Spiel gegen einen geringen Eintritt verfolgen.  Vielleicht bietet sich nach dem Spiel noch die Gelegenheit mit Spielern der Traditionsmannschaft ins Gespräch zu kommen.

Die Ehemaligen werden die Gesprächsrunde noch nicht beenden. So lang wie in früheren Zeiten, wird die Nacht aber wohl nicht werden.

 

26-09.2017 – Friedrich Cosanne für Lembecker.de

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de