Werbepartner

Eine Reise nach Tausendgutschön

Lembeck – 47 Kinder der Don-Bosco-Schule zeigten am Freitag eine märchenhafte Geschichte rund um Freundschaft und wahre Gefühle. Unterstützt wurden sie dabei durch den Schulchor, den „Don-Bosco-Spatzen“.

Foto: privat

Am 30.6.17 präsentierte die 4. Jahrgangstufe eindrucksvoll das Ergebnis von einem Jahr intensiver Probenarbeit mit der Theaterpädagogin Alice Aischa Knuf. In der Sport- und Kulturhalle Lembeck zeigten die Schülerinnen und Schülern das Theaterstück „Tausendgutschön“, einer bunten, schillernden Welt, in der es nur Gutes gibt und jeder lacht. Doch die einsame Prinzessin, ist von einem schweren Schatten befallen. Sie leidet an einer schweren Krankheit, bei der man Wasser aus den Augen presst. Das Land ist verzweifelt. Wenn sich ihr Zustand nicht ändert, muss sie nach Grummelland. Doch die Verbannung kann verhindert werden. Die Bewohner Tausendgutschöns erkennen, wie wichtig Freundschaften und wahre Gefühle sind.

Dass ein Theaterstück nicht nach einer Probe steht, war den Schülerinnen und Schülern zu Beginn der Probenzeit schnell klar. Und so übten sie mit großem Einsatz ihren Text, insbesondere lautes und deutliches Sprechen, sowie passende Gestik und Mimik. Auch zur Gestaltung des Bühnenbildes machten die Kinder sich viele Gedanken. Mit der Unterstützung zahlreicher Eltern wurden orientalisch anmutende Kulissen und Requisiten hergestellt und aufgebaut. 

Das anfängliche Lampenfieber war schnell verflogen. Alle Beteiligten meisterten souverän ihre Rollen. Glückliche und strahlende Kinder verbeugten sich am Ende vor dem begeistert klatschenden Publikum.

05.07.2017 – Anja Rentmeister (Don-Bosco-Schule)

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de