Werbepartner

Warnung vor falschen Rauchmelder-Prüfern

Lembeck – Eine Lembeckerin berichtete gestern über Facebook, dass ein kleinerer, älterer Mann am Brink bei verschiedenen Wohnungen klingelte um Rauchmelder zu kontrollieren. Wer jemanden begegnet, der Rauchmelder kontrollieren will, sollte umgehend die Polizei rufen. Nur so kann er an den nächsten Haustüren oder Straßen geschnappt werden.

Katja schrieb: „Ihr Lieben, seid bitte vorsichtig!! Heute ist auf dem Brink ein Mann auffällig geworden, der an den Türen geklingelt hat und die Feuermelder kontrollieren wollte………Es war ein kleiner älterer Mann, er trug schwarze Kleidung und ein weißes Namensschild mittig von seiner Jacke. Er hatte eine schwarze Aktenmappe dabei, in der er sich (anscheinend) die Namen der Klingelschilder abgeschrieben hat.

Haltet bitte die Augen offen und lasst solche Leute nicht rein!!!! Keiner steht unangekündigt einfach so vor der Tür!“

Eine Kontrollpflicht über die Installation oder die Funktionsfähigkeit von Rauchwarnmelder durch Behörden, die Feuerwehren oder durch Firmen gibt es jedoch in NRW nicht. Die Installation obliegt der Zustandsverantwortung des Hauseigentümers, die Funktionsfähigkeit eines Rauchmelders ist durch den Nutzer einer Wohnung zu prüfen.

Betroffene Haushalte sollten daher sich sofort bei der Polizeidienstelle melden.

 

01.07.2017 – Lembecker.de – Frank Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de