Werbepartner

Anzeige: Bargeld oder Karte – Sicher im Urlaub zahlen

Foto: RKB by Rainer Sturm - pixelio.de
Foto: RKB by Rainer Sturm – pixelio.de

Die Volksbank Lembeck-Rhade informiert:

Der Sommerurlaub ist für die meisten Deutschen der größte Urlaub im Jahr. Hunderttausende zieht es dann ins Ausland. Ob in Palma, Polen oder Porto – der Einsatz der Girocard (Bankkarte) ist dabei auch jenseits der Grenzpfähle bequem, einfach und sicher. Sie garantieren das kostenlose Bezahlen von Waren und Dienstleistungen und die problemlose Bargeldbeschaffung im Inland, in der Europäischen Union und im erweiterten Euroraum. Zudem kann ein Verfügungsrahmen individuell vereinbart werden.

 

“Doch Leichtsinn ist beim Einsatz der Karte ein schlechter Ratgeber”, weiß der Fachmann für den Zahlungsverkehr Bernd Nordendorf. “Wer in den Urlaub fährt, sollte daher wachsam sein. Auch und gerade, wenn es ums Bezahlen geht!” Die Urlaubszeit ist nämlich auch die Hochsaison für Ganoven. Geld abheben am Automaten kann vor allem im Ausland riskant sein. Manipulierte Geräte sind oft nicht zu erkennen, und man weiß nie, wer mitliest.

 

Ganz wichtig, wenn etwas passiert: Die Karte sofort sperren lassen. Die Telefonnummer zum Sperren der Karte wird dem Besitzer in der Regel mit einem Begleitschreiben zu seiner Karte übermittelt. Darüber hinaus kann man die Karte auch unter der Hotline 116 116 jederzeit sperren lassen. Die Anrufe sind im Inland kostenfrei, die Höhe der Gebühren aus dem Ausland richtet sich nach den Preisen des jeweiligen ausländischen Anbieters oder Netzbetreibers.

Kreditkarte und Reisekrankenversicherung

Statt mit Bargeld mit seinem guten Namen bezahlen – das macht den besonderen Charme von Kreditkarten aus. Sie sind eine feine Sache, denn sie machen das Bezahlen vor allem in Übersee einfacher. Beliebt und am weitesten verbreitet sind vor allem die Kreditkartenanbieter Visa und Mastercard.

 

Zahlreiche Vorteile der Kreditkarten sprechen für sich: Weltweit gibt es Millionen Akzeptanzstellen wie Geschäfte, Tankstellen, Restaurants und Hotels. Gold- und Premium-Kreditkarten wie die VISA-GoldCard der Volksbank enthalten zudem umfangreiche Zusatzleistungen wie Reiseversicherungen und Auslands-Schutzbriefe. Wer diese goldene Kreditkarte nicht hat, sollte sich in der Volksbank zumindest nach einer Auslandskrankenversicherung erkundigen. Sie ist preiswert und bietet wirksamen finanziellen Schutz.

Abschließender Tipp von Bernd Nordendorf:“ In jedem Fall sollte man nach seinem Urlaub die Kontoauszüge der Kreditkarte sorgfältig prüfen. Falls unrechtmäßige Abbuchungen entdeckt werden, sollte der Kunde diese der Volksbank melden.“

https://www.vblr.de/wir-fuer-sie/aktuelles-regionales/privatkunden/reisetipps.html

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen