Werbepartner

Lembecker Spielplatz erhält 13.000 € von der Stiftung Kind Duisburg

Lembeck - Was die Lembecker Porte so alles in die Wege leitet, sieht aktuell erfolgversprechend aus. Die Stiftung Kind Duisburg, deren Vorsitzender Rolf Wöste aus Lembeck kommt, hat einen Antrag der Fördergemeinschaft Seniorenzentrum Lembeck für die Anschaffung eines neuen Spielgerätes für den Spielplatz zwischen Seniorenzentrum und Bonhoefferring bewilligt und übernimmt die Kosten in Höhe von genau 12.956,42 €.

Ursula Küsters (Fördergemeinschaft Seniorenzentrum Lembeck, 2. von rechts) übernahm von Rolf Wöste (Stiftung Kind Duisburg, 4. von links) symbolisch die Spende für das Spielgerät. Vertreter der Lembecker „Porte“ und einige zukünftige Nutzer sind bereit mit anzupacken. Foto: Lembecker.de - Frank Langenhorst
Ursula Küsters (Fördergemeinschaft Seniorenzentrum Lembeck, 2. von rechts) übernahm von Rolf Wöste (Stiftung Kind Duisburg, 4. von links) symbolisch die Spende für das Spielgerät. Vertreter der Lembecker „Porte“ und einige zukünftige Nutzer sind bereit mit anzupacken. Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst

Wir freuen uns auf den Frühling! Stiftung Kind Duisburg spendet 13.000,00 EUR

Im Moment sieht der in die Jahre gekommene Spielplatz am Bonhoefferring in Dorsten-Lembeck noch recht trostlos aus. Doch im Frühjahr wird sich das ändern. Ursula Küsters (2. von rechts), Vorsitzende der Fördergemeinschaft für das benachbarte Seniorenzentrum und aktives Mitglied der Lembecker „Porte-Bewegung“ begann im letzten Jahr den Spielplatz durch Säuberungs- und Verschönerungsaktionen zu beleben. Ein großes Problem blieb dennoch: Der Platz ist für behinderte Kinder, Mütter mit Kinderwagen oder ältere Menschen nicht zu erreichen und wenig attraktiv. Nach einigen Gesprächen entschied sich die Stadt, den Platz zu sanieren und besser zugänglich zu machen. In den Kosten blieb jedoch kein Geld für ein integratives Spielgerät übrig. Ursula Küsters wand sich daraufhin an die „Stiftung Kind Duisburg“ und beantragte die Kosten für ein entsprechendes Spielgerät zu übernehmen. Die private Stiftung, welche durch die in 2014 gestorbene Irene Koch gegründet wurde, unterstützt wichtige Projekte, welche die Situation von Kindern verbessern.

Der Vorstand der Stiftung bewilligte den Antrag aus Lembeck und Vorstandsvorsitzender Rolf Wöste (4. von links) übergab am Samstag symbolisch die Spende an Ursula Küsters. Im

Die Kleinen freuen sich Riesig. Foto: Lembecker.de - Frank Langenhorst
Die Kleinen freuen sich Riesig. Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst

Frühjahr wird zunächst die Stadt Dorsten den Spielplatz komplett sanieren und barrierearm gestalten. Dann wird das 10m lange Spielgerät, das die Motorik fördert, aufgebaut. Es bietet Herausforderungen für Kinder mit und ohne Behinderung.

Der Spielplatz soll ein Treffpunkt für jedes Kind und jede Generation sein. Natürlich wird es nach Fertigstellung ein Einweihungsfest geben.

 

www.stiftung-kind-duisburg.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen