Werbepartner

SV Lembeck blickt auf tolle Saison zurück

Lembeck – Viele Kinder und Jugendliche träumen davon später Fußballprofi zu werden. Sie träumen davon, in die Fußstapfen von Götze, Draxler und Co. zu treten.

svl_20150617_01

Dennoch führen Spielen, Freude und Freunde die Rangliste bei den 6-15-jährigen an, erst dann folgen Leistung und Erfolg. Auf der Basis dieser Tatsachen hat sich der SV Lembeck seine Ziele gesetzt. Die Philosophie sieht in erster Linie die Vermittlung von Spaß und Freude am Fußball vor. Erst diese Voraussetzung ermöglicht Leistung und Erfolg! Die Schulung von sozialer Kompetenz, qualitativ hochwertiges Training, gesundheitsorientierte und vielseitige Förderung sowie die Beachtung sportwissenschaftlicher Kriterien stellen weitere Merkmale der Philosophie dar.

Unterstützt wird der SV Lembeck seid knapp einem Jahr von der Erlebniswelt Fußball e.V., die sich mit dieser Philosophie zu einer der größten Fußballschulen in Deutschland entwickelte. Die Inhalte der Fußballschule sind inhaltlich und konzeptionell auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet.

„Wir haben einen riesigen Zulauf“, freut sich Jugendleiter Christian Forsthövel über die ca. 60 Neuanmeldungen in der Jugendfußballabteilung und die tolle Ausbildung zeigt sich auch jetzt schon in Ergebnissen. Während sowohl die U15 und U13 in der B-Kreisliga die Vizemeisterschaft erreicht hat, schaffte die B-Jugend mit Trainer Christian Jakobs auf Anhieb den Aufstieg in die A-Kreisliga.
Außerdem konnte die U10 von Coach Stefan Bahde ihre Staffel als Meister beenden.

Die Personalplanungen für die neue Saison stehen ebenfalls. Christian Jakobs und Thomas Lange, der die Erfahrung als Profi bei Hannover 96 und Wuppertaler SV mitbringt, Patrick Rohrand, der 5 Jahre im Nachwuchsleistungszentrum von Schalke 04 gearbeitet hat und Stephan Kallaus, jahrelang sportlicher Leiter von Preußen Münster kümmern sich um die Belange der C- und B-Jugend.

Mit Michael Janßen und Stefan Bahde, Leiter der Erlebniswelt Fußball stehen dem SV Lembeck ebenfalls große Fachkompetenz für die D- und E-Junior/innen zur Verfügung, während Sonderpädagoge und DFB-Lizenztrainer Ludger Wilkes sich um den kleinsten Nachwuchs kümmert.

Aus den eigenen Reihen stellt der SV Lembeck fünf weitere Trainer, die im Besitz der C – Lizenz sind und weitere 6 befinden sich noch in der Ausbildung zum Trainer.

Außerdem unterstützt Lothar Matuschak, jahrelang Torwarttrainer von etlichen Profitorhütern,insbesondere Manuel Neuer, das Projekt
tatkräftig. „Was hier geleistet, ist unglaublich. Hier haben alle Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit hochprofessionell und ohne den Leistungsdruck wie in den Leistungszentren zu trainieren,“ lobt Matuschak die Arbeit beim SV Lembeck.

Allerdings bringt der Erfolg auch Probleme mit sich. „Wir stoßen mit unserem Sportzentrum an unsere Grenzen. Die Rahmenbedingungen lassen extrem zu wünschen übrig. Es gibt viel zu wenig Trainingsfläche, zu den Stoßzeiten trainieren über 100 Spieler/innen gleichzeitig. Wir können nur hoffen, dass der geplante Bau des Kunstrasens realisiert werden kann,“ so Forsthövel.

Infos für interessierte Spieler, Trainer und Vereine unter www.svlembeck.de oder www.erlebniswelt-fussball.de

svl_20150617_02

Quelle: Christian Forsthövel, Abteilungsleitung Jugendfußball – SV Lembeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen