Werbepartner

Ein paar mutige Lembecker verfolgten selbst die Einbrecher

Lembeck – Der von uns am letzten Donnerstag veröffentlichte Polizeibericht zur Festnahme der Einbrecher verlief etwas anders. Mutige Lembecker waren hellhörig und verfolgten die Einbrecher selber – und konnten einen tatsächlich schnappen.

Foto: Lisa Punsmann
Foto: Lisa Punsmann

Im östlichen Bereich der Bahnhofstraße schlugen bis dahin unbekannte Täter die Fensterscheibe eines Einfamilienhauses ein. Ein Nachbar hörte das Scheibengeklirre und rief laut: „Was ist das los?“.
Zu diesem Zeitpunkt die drei junge Männer schon auf der Flucht und versuchten sich auf einem Nachbargrundstück zu verstecken. Als sie von da aus weiter wollten, sah der Nachbar die Täter und nahm sofort die Verfolgung auf. Auch weitere Nachbarn kriegten von der Aktion mit und beteiligten sich, teils mit Rennrädern an der Verfolgung. Ein Täter, der zur Flucht ein Kinderfahrrad gestohlen hatte und merkte, dass er damit nicht schnell genug weg kam, wurde von den Verfolgern ergriffen und festgehalten. Er war so fertig, dass er stark erschöpft nach Wasser fragte. Die beiden anderen konnten Flüchten und wurden über einen längeren Zeitraum mit einem Polizeihubschrauber gesucht und leider bisher nicht gefunden. Neben dem gefassten Täter konnte die rechtzeitig gerufene Polizei noch eine Frau festnehmen, die mit einem Fluchtfahrzeug an der Lippramsdorfer Straße wartete.

Quelle: 18.05.2015 Lembecker.de – Frank Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen