Werbepartner

Lembeck ist für den heutigen Tiermarkt bestens gerüstet

Lembeck – Auch zum 23. Tiermarkt der Neuzeit – oder besser gesagt, zum 2. Tiermarkt mit professioneller Gestaltung, überlassen die Lembecker Geschäftsleute nichts dem Zufall. Garantiert werden kurzweilige Unterhaltung bei jedem Wetter.

Aktuelle Fotos und Beiträge gibt es in unserem Facebook-Fenster, unten auf der Startseite!!

Auf dem Foto: Marcus Löken, Elli Löken und Tochter Hannah.
Auf dem Foto: Marcus Löken, Elli Löken und Tochter Hannah.

Auch der gute Zweck kommt nicht zu kurz: Marcus und Elli Löken vom Fachgeschäft Recker Raumdesign versteigern ab 14 Uhr auf amerikanische Art ein pinkfarbenes Schwein mit Unterschriften der Fußballstars: „Julian Draxler, Benedikt Höwedes, Atsuto Uchida, Joel Matip, Christian Wetklo, Jan Kirchhoff, Klaas-Jan Huntelaar, Roman Neustädter, Traquillo Barnetta, Sidney Sam, Massimo Battara, Attilio Lombardo und Sven Hübscher!
Das ersteigerte Geld kommt einem Projekt auf den Philippinen, Schule eines Waisenhauses in Tagaytay zugute. Neben dem pinkfarbenen Schwein mit Starautogrammen, gehören auch 2 handbemalte Ferkel zur Auktion.

Der Lembecker Tiermarkt prägt eine lange Tradition

Der Tiermarkt in Lembeck geht auf eine Tradition aus dem Jahre 1818 zurück. Bis zur Jahrhundertwende durften nur Erzeugnisse des Bodens, der Land- und Forstwirtschaft, der Jagd und Fischerei verkauft werden. Dazu Kleintiere wie Kälber, Schafe, Ziegen, Schweine und Federvieh. Großvieh wurde nur auf dem Markt in Dorsten verkauft. Um auf den Markt in Dorsten zu gelangen, musste erst ein Brückengeld zur Überquerung der Lippe bezahlt werden. Nach dem 1. Weltkrieg wurde der Lembecker Markt auch auf Großvieh ausgeweitet. Im Jahre 1930 fand das letzte Tierschaufest (damaliger Name des Marktes) statt. Bis dahin wurden die Geschäfte noch per Handschlag und mittels hochprozentiger Stärkung besiegelt.

Im Jahre 1989 setzte die Lembecker LIG erstmalig diese Tradition fort. Zwei Jahre später, im Jahre 1991, fand der zweite „Markt der Neuzeit“ statt. Dieser Markt war bereits Anziehungspunkt für 20.000 Besucher. 1997 wollten über 70.000 Leute den Markt sehen.

Längst hat der Markt überregionale Bedeutung erlangt. Besucher kommen aus dem gesamten Ruhrgebiet, aus dem Münsterland sowie aus ganz Deutschland. Sogar aus Holland, Belgien und weiteren Ländern werden wieder Besucher erwartet. Vor Jahren hatten wir zu einem Markt fünf chinesische Ärzte mit ihrem Professor zu Besuch. Mittlerweile finden auf dem Markt traditionell schon Familientreffen statt.
Der Markt trägt heute hauptsächlich zur Erhöhung des Freizeitwertes bei. Aber auch das über 300 Jahre alte Wasserschloss Lembeck mit seinen Museen und dem Rhododendron-Park lädt zu einer Besichtigung ein. Ein Fuß- und Radweg abseits der Hauptstraße verbindet das Schloss mit dem Dorf Lembeck.

Großes mediales Interesse

Neben den Berichterstattungen der lokalen Zeitungen, schießen die Besucherzahlen der Lembecker Webseite geradezu nach oben. Sowohl das aktuelle Wetter, als auch die Besuchermengen und einen Teil der Stände, lassen sich über die beliebte Live-Webcam mit Livebildern verfolgen. Die Webcam mit Blick zur Dorfmitte wurde vor 10 Jahren, im August 2005 auf dem Wohn- und Geschäftshaus von Elektro Bügers an der Wulfener Straße 14 von uns installiert und liefert seitdem alle 10 Sekunden Livebilder, die exklusiv auf der Lembecker Startseite zu sehen sind. Hochgerechnet hat die Kamera bisher 31,5 Millionen!! Bilder vom Dorfkern aufgezeichnet und an den Webserver geschickt. Seit 2008 wird die Dorf-Webcam durch eine Event-Webcam am Schützenfestplatz bereichert. Zugriffe aus allen Teilen der Welt, bestätigen auch das bestehende Interesse von Exil-Lembeckern.
Am morgigen Tiermarktsonntag sind wir wie gewohnt mit Kameras unterwegs und berichten fast Live von allen Attraktionen. Auf der Webseite Lembecker.de, auf den Facebookseiten „Lembecker DE“ (1542 Freunde) und „Lembeck“ (834 Fans) sowie in der mobilen „Lembeck-App“, die aktuell schon von Lembecker Fans auf insgesamt 862 Smart- und iPhones installiert wurde, gibt es morgen zahlreiche Einblicke in den beliebten Tiermarkt.

Gans Agathe ist schon vor dem Tiermarkt am Dorfbrunnen eingetroffen

Foto: Ursula Küsters
Foto: Ursula Küsters

 

Gans Agathe ist schon zum Lembecker Tiermarkt am Dorfbrunnen eingetroffen. Die Webcam im Dorf beobachtet sie.
Sie freut sich tierisch über das plätschernde Wasser und die schön gepflegte Anlage!Hier gibt es den aktuellen Tiermarkt-Flyer 2015 als PDF (11 MB) zum Ausdrucken!

Quelle: 02.05.2015 Lembecker.de – Frank Langenhorst
Fotos: Familie Löken & Recker – Ursula Küsters

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen