Werbepartner

Sie fliegen wieder, die Bienen des Heimatvereins Lembeck

Lembeck – Nach Sanierung des Bienenhauses hofft der Heimatverein Lembeck auf fleißige Bienen.

bienenNeues Leben ist wieder in das schöne Bienenhaus am Schul- und Bauerngarten des Heimatvereines
Lembeck e.V. eingekehrt. Nachdem im letzten Frühjahr die Bienen des Heimatvereines von der Tierseuche “ amerikanische Faulbrut“ betroffen war, mussten nach Aufforderung des Veterinäramtes Recklinghausen die vorhandenen fünf Bienenvölker wegen der Gefahr der weiteren Verbreitung vernichtet werden. Danach musste das Bienenhaus und sämtliche Einrichtungsgegenstände desinfiziert und saniert werden. Die Bestürzung der ehrenamtlichen Helfer um Imker Willi Wietholt war riesengroß und der Sanierungsaufwand
enorm.
Aber nach einiger Besinnungszeit waren sich alle Helfer einig, einen Neuanfang trotz des großen Kostenaufwandes zu starten, um weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer Natur zu leisten und den Kindern der Don Bosco Schule die Bienen näher zu bringen. Auch die Versorgung für die treuen Kunden des Heimatvereines mit gutem Blütenhonig sollte weiterhin gewährleistet sein.
Jetzt sind die ersten drei Bienenvölker aufgestellt, welche bei passenden Temperaturen fleißig dabei sind, Pollen und Nektar zu sammeln, um die zunehmende Brut zu versorgen.
Die vergrößerten Bienenvölker werden dann bald vermehrt Nektar einlagern und für eine gute Basis für die Honigernte sorgen.
Damit die „Heimatvereinbienen“ noch mehr Blüten als bisher antreffen, soll ihnne und anderen Insekten mit der Anlage von Blühwiesen und Blühstreifen geholfen werden.

Quelle: 22.04.2015 Gabi Piepke – Pressesprecherin Heimatverein Lembeck e.V

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen