Werbepartner

Führungswechsel zum Tiermarkt 2015 – Süthold lost Bröker ab

Lembeck – Das größte Event in der Schlossgemeinde Lembeck startet wieder am ersten Sonntag im Mai (03.05.2015) von 11 bis 18 Uhr. Nach der erfolgreichen Neugestaltung im letzten Jahr, möchte man auch in diesem Jahr das hohe Niveau bei behalten.

Foto: Friedrich Cosanne - von links nach rechts: Koos Prins, Heinz Bröker, Peter Süthold
Foto: Friedrich Cosanne – von links nach rechts: Koos Prins, Heinz Bröker, Peter Süthold

 

Führungswechsel in der Organisation

Heinz Bröker aus Raesfeld übernahm bereits in den 90er Jahren die Organisation des traditionsreichen Tiermarktes in Lembeck. Sehr erfolgreich brachte er Niveau in den Markt.
Nachdem der Tiermarkt im Jahre 2013 ausgefallen war, übernahm Hermann Bügers die Aufgabe, einen geänderten Markt für 2014 zu organisieren. Er konnte tatsächlich Heinz Bröker, in Raesfeld mit dem Ehrentitel „Kappesvater“ (Gründer des Raesfelder Kappesmarktes) versehen, als Organisator gewinnen. Aus Altersgründen übernahm er die Aufgabe aber nur für ein Jahr.

Als Nachfolger konnte Peter Süthold, ebenfalls aus Raesfeld, verpflichtet werden. Heinz Bröker wird ihm für einige Zeit weiter zur Seite stehen.
Das verspricht weiterhin Erfolg für die Zukunft des Lembecker Tiermarktes.
Peter Süthold organisiert bereits seit Jahren den Kappesmarkt in Raesfeld, verkaufsoffene Sonntage in Borken und ist Mitglied bei „Feines vom Land“.
Auf seinem Bauernhof am Vennekenweg in Raesfeld betreibt er einen Bauernladen und organisiert hier jährlich mit viel Erfolg einen Bauernmarkt mit Ferkelrennen.
Gute Voraussetzungen, auch in der Schloßgemeinde Lembeck erfolgreich zu sein.

Heinz Bröker konnte bereits im letzten Jahr die Gilde des Winterswijker Wochenmarktes für den Tiermarkt in Lembeck gewinnen. Ein tolles Highlight, das sehr gut ankam.
Auch in diesem Jahr sind die in Holland als bester Wochenmarkt ausgezeichneten Winterswijker unter der Leitung von Koos Prins wieder auf dem Tiermarkt in Lembeck.

Erstmals war der Bereich Tiere im letzten Jahr auf der Schützenfestwiese. Hier fand im Jahre 1930 das letzte Tierschaufest statt. Die Fortsetzung der Tradition begann im Jahre 1989 auf Initiative von Ludwig Bellendorf und Josef Elvermann.
Seit Jahren hat die Organisation für diesen Marktbereich der Lembecker Michael Sprenger (nicht im Bild) „voll im Griff“. Als Bauernsohn hat er den Umgang mit Tieren praktisch schon mit der Muttermilch bekommen.

Quelle: Foto und Text: Friedrich Cosanne (Pressesprecher der LIG)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de