Werbepartner

SV Lembeck bietet Patenschaften für geplanten Kunstrasen

Lembeck – Die Vorteile eines Kunstrasens als Spielfläche sind enorm, ganzjährige Nutzung, geringes Verletzungsrisiko und geringer Pflegeaufwand sind nur einige. Da die hohen Kosten für die gesamte Rasenfläche aber weder vom Verein, noch von der Stadt finanziert werden können, sucht man neben Spenden auch Patenschaften für einzelne Parzellen.

svlembeck_kunstrasen

Der SV Lembeck möchte in naher Zukunft das Projekt “Kunstrasen” in Angriff nehmen. Die Stadt hat dazu bereits grünes Licht gegeben.
Leider sind, wie bekannt ist, die finanziellen Mittel der Stadt begrenzt und der SV Lembeck muss dies zum größten Teil aus eigener Kraft stemmen und bietet deswegen allen Privatpersonen an, Teil dieses Projektes zu werden. Jeder kann eine Patenschaft für einen Quadratmeter Kunstrasen übernehmen.
Da der Verein aus steuerlichen Gründen keine Wertbeträge vorschreiben darf, wird vorgeschlagen, dass ein Quadratmeter außerhalb der 16 Meterräume und des Mittelkreises ab 10 € angeboten wird (Leider sind die Eckfahnen schon vergeben).In den kommenden Tagen wird hierzu auch eine Homepage (www.kunstrasen-lembeck.de) ins Leben gerufen.

Für weitere Fragen, steht Thomas Bahde (Chef des Projektes) gerne zur Verfügung: thomas.bahde@t-online.de

Aktuelles zum Kunstrasen gibt es auf der Facebookseite: www.facebook.com/kunstrasenlembeck und hier: www.kunstrasen-lembeck.de

Quelle: Christian Forsthövel für Lembecker.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen