Werbepartner

Fußgängerampel wurde umgehend repariert

Lembeck – Seit Mittwoch (30.04.) war die Fußgängerampel an der Lippramsdorfer Straße / Schluerweg defekt (wir berichteten). Insbesondere Kinder der angrenzenden Don-Bosco-Schule und des St. Laurentius-Kindergartens waren auf der viel befahrenen Straße größter Gefahr ausgesetzt und die Reparatur sollte ursprünglich 3 Wochen dauern!

Foto: Lembecker.de - Frank Langenhorst
Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst

Die Schulleiterin der Don-Bosco-Schule, Brigitte Walt und einige Eltern waren verärgert. Niemand wurde über diesen Umstand und die geplante dreiwöchige Umbauzeit der Ampelanlage informiert. Laut Auskunft der Kreisverwaltung Recklinghausen hatte ein Stromausfall im Bereich der Ampel einen Überspannungsschaden im Steuergerät der Ampelschaltung verursacht, welches dadurch total zerstört wurde. Im Zuge der Erneuerung sollte diese Ampel auch gleich auf die neue energiesparende LED-Technik umgerüstet werden.

Möglicherweise reichte der Pressedruck für ein umgehendes Handeln und am Freitag, den 9. Mai rückten gleich 7 Mitarbeiter mit einem Bulli von Siemens an und reparierten und modernisierten die Ampel, so dass ein gefahrloses Überqueren über die Lippramsdorfer Straße wieder möglich ist.

Quelle: 21.05.2014 Lembecker.de – Frank Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de