Werbepartner

Defekte Ampel ärgert Eltern und Schulleitung

Lembeck – Seit letztem Mittwoch (30.04.) ist die Fußgängerampel an der Lippramsdorfer Straße / Schluerweg defekt. Insbesondere Kinder der angrenzenden Don-Bosco-Schule und des St. Laurentius-Kindergartens sind auf der viel befahrenen Straße größter Gefahr ausgesetzt.

Foto: Lembecker.de - Frank Langenhorst
Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst

Die Schulleiterin der Don-Bosco-Schule, Brigitte Walt und einige Eltern sind verärgert. Niemand wurde über diesen Umstand und die geplante dreiwöchige Umbauzeit der Ampelanlage informiert.
Laut Auskunft der Kreisverwaltung Recklinghausen hat ein Stromausfall im Bereich der Ampel einen Überspannungsschaden im Steuergerät der Ampelschaltung verursacht, welches dadurch total zerstört wurde. Im Zuge der Erneuerung soll diese Ampel auch gleich auf die neue energiesparende LED-Technik umgerüstet werden.

Verspätete Informationspolitik

Nach Angaben der Stadt Dorsten wollte sich das Schulamt am kommenden Montag mit der Schulleitung in Verbindung setzen, was für Eltern und Schulleitung sehr verspätet kommt. Um in den nächsten 3 Wochen ein gefahrloses Überqueren der Lippramsdorfer Straße zu gewährleisten, ist aber eine Präsenz von Beamten der Polizeiwache Wulfen morgens zum Schulbeginn und mittags zum Schulende geplant. Zudem möchte Brigitte Walt versuchen, von der benachbarten Laurentiusschule Schülerlotsen für diesen Gefahrenbereich zu gewinnen.

Quelle: 03.05.2014 Lembecker.de – Frank Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de