Werbepartner

Vier Menschen wurden bei Unfall verletzt

Lembeck – Gleich vier verletzte Personen und einen langen Rückstau gab es am Sonntagabend bei einer Massenkarambolage in Lembeck. Grund für den folgenschweren Unfall war lediglich eine kleine Unaufmerksamkeit.

Auf der Rhader Straße kurz vor dem Kreisverkehr in Höhe der A 31 musste ein Autofahrer abbremsen. Ein nachfolgender Autofahrer bemerkte das zu spät. Er konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten. Es kam zum Zusammenstoß. Insgesamt waren vier Wagen an dem Unfall beteiligt.

Vier Verletzte

Vier Menschen wurden verletzt und musste vor Ort von einem Notarzt behandelt werden. Teilweise wurden sie zur weiteren Versorgung ins Dorstener Krankenhaus gebracht.

An den Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Mindestens ein Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Fahrzeuge blockierten einen Fahrstreifen. Daher kam es zu starken Verkehrsbehinderungen und einen Rückstau.

Quelle: Dorstener Zeitung (Guido Bludau)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen