Werbepartner

Schützengilde Wiesental feiert 50. Geburtstag

Lembeck – Seit 50 Jahren gibt es die Schützengilde Wiesental. Mit einem kleinen Festprogramm wird der kleine Schützenverein an der Gaststätte Wiesental im Festzelt am 20. Und 21. Juli das Jubiläum feiern.

swg1963_wiesentalNatürlich hat der Verein eine Festschrift herausgegeben. Über 50 Jahre Geschichte eines Schützenvereins, der sich nie in die Öffentlichkeit drängte, sind in dem 60 Seiten starken Heft niedergeschrieben und abgebildet.

Eine Bierlaune

„Was vor vielen Jahren aus einer Bierlaune heraus begann, jährt sich 2013 zum 50. Mal, Kameradschaft und Zusammenhalt machten es möglich, alljährlich ein Schützenfest zu feiern“, so schrieb es Erich Kruschinski als 1. Vorsitzender. Leider ist Erich Kruschinski vor dem Drucl der Festschrift verstorben, dennoch wurde sein Grußwort veröffentlicht.

„Ich selbst war damals erst 7 Jahre alt und erinnere mich noch gut daran, wie ich die Hülsen der Gewehrkugeln aufsammelte. Irgendwann wurde ich dann selbst aufgenommen und durfte auf den Vogel schießen“, heißt es weiter in seinem Grußwort. Darin dankt er seinen Vorgängern sowie allen Beteiligten für die „mühevolle Arbeit“ an der Chronik.
Zu den Anfängen sagt die Festschrift: Im Jahre 1962 machte die Familie Jochmann aus Dorsten Urlaub auf dem Hof Harde im Wiesental (Gaststätte Wiesental). Karl-Wilhelm Jochmann wollte in seinem Urlaub auch bei der Ernte helfen.

Drei Tage Regen

Drei Tage Dauerregen brachten den Urlauber auf die Idee, einen Holzvogel zu bauen und am nächsten Tag abzuschießen. Ein Jahr später entschlossen sich die Wiesentaler, regelmäßig ein Schießen zu veranstalten und gründeten die Schützengilde Wiesental.
Das Programm zum Jubiläum beginnt am Samstag mit der Zusammenkunft in der Gaststätte Wiesental um 15 Uhr, Abmarsch zur Vogelstange mit Königsschießen. Um 20 Uhr treffen sich die Schützen zum Abendessen mit Siegerehrung. Am Sonntag (21.07.) beginnt um 11 Uhr der Frühschoppen mit den Sponsoren der Festschrift.

Ludger Harde schoss Vogel ab

Aus Spaß wurde 1963 dann die heutige Schützengilde Wiesental

Beim ersten Schießen 1962 nahmen folgende Personen am Vogelschießen teil: Ferdi Brand, Ludger Brand, Bernhard Harde, Heinz-Jürgen Harde, Ludger Harde, Theo Harde, Heinz Hürland, Karl-Wilhelm Jochmann, Johannes Köllmann, Leo Kruschinski, Franz-Josef Loick, Günter Opalka, Alois Pasing und Ferdi Pasing. Den Vogel schoss Ludger Harde ab.
Aus persönlichen Gründen wurde der Vogel aber wieder auf die Stange gesetzt und mit dem nächsten Schuss wurde dann Karl-Wilhelm Jochmann König der Gilde.

Hier nun die Königspaare bzw. Sieger der Schützengilde Wiesental der Jahre ab 1999 im Überblick:

1999: Ludger Harde und Hedwig Kruschinski
2000: Martin Meinken und Maria Gedding
2001: Josef Brocks und Maria Meinken
2002: Bernhard Harde und Elisabeth Brocks
Sieger 2003: Helmut Fischer
2004: Johannes Gedding
2005: Ludger Harde
2006: Johannes Köllmann
2007: Ludger Brand
2008: Ludger Harde
2009: Bernhard Harde
2010: Helmut Fischer
2011: Heiner Köllmann
2012: Johannes Gedding

Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de