Werbepartner

Getreidelaster in Lembeck verunglückt

LEMBECK – Ein 22-jähriger Lastwagenfahrer hat am frühen Mittwochmorgen auf der Lippramsdorfer Straße in Lembeck die Kontrolle über sein mit Getreide voll beladenes Fahrzeug verloren. Der Lastwagen geriet in Schieflage. Die Straße wurde zwischenzeitlich voll gesperrt.

Am Mittwochmorgen kam es auf der Lippramsdorfer Straße zu einem LKW-Unfall mit einer verletzten Person. Gegen 6.30 Uhr befuhr ein 22-jähriger LKW-Fahrer aus Krefeld die Lippramsdorfer Straße von Haltern in Fahrtrichtung Lembeck, als er aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Gespann verlor und auf den Seitenstreifen geriet.

22-Jähriger wurde leicht verletzt

Der Fahrer konnten den mit Getreide voll beladene Auflieger nicht mehr auf die Fahrbahn zurück bringen und der Auflieger neigte sich schließlich zur Seite, so dass auch die Zugmaschine zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Kontrolle ins Krankenhaus transportiert.

Getreide im Graben

Ein Teil der Ladung lief vom Laster in den Graben. Für die Rettungsarbeiten musste die Lippramsdorfer Straße voll gesperrt werden. Im Morgendlichen Berufsverkehr bildete sich schnell ein Stau in beiden Fahrtrichtungen. Nachdem der Rettungswagen weiter gefahren war, löste sich der Stau auf. Im Laufe des Tages soll der Lkw mit schwerem Gerät geborgen werden.

Quelle: Dorstener Zeitung (Guido Bludau)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen