Werbepartner

Geburtstagsfeier im großen Kreis

Lembeck – Das Ambiente war dessen eines Geburtstagskindes würdig: Inmitten des herrlichen Lembecker Schlossparks feierte gestern der Patientenclub des Sozial-Psychiatrischen Dienstes sein 25-jähriges Bestehen.

Foto © : Archiv Lembecker.de (Frank Langenhorst)
Foto © : Archiv Lembecker.de (Frank Langenhorst)

Ehemalige und derzeitige Teilnehmer an den wöchentlichen Treffs, Sozialarbeiter und auch Ärzte hatten sich zu einem gemütlichen Kaffeeklatsch zusammen gefunden. „Ein munterer Gesprächskreis. Sogar mit Klienten aus den Gründungstagen“, freuten sich die Diplom-Sozialarbeiterinnen Ursula Weidenbach und Ulrike Mossakowski, die den Club seitens des Sozial-Psychiatrischen Dienstes betreuen.

Rund 18 Männer und Frauen im Alter zwischen 30 und über 70 Jahren treffen sich einmal wöchentlich zu diversen Aktivitäten. „Für manche Menschen ist diese Begegnung die einzige Abwechslung und der einzige Kontakt, den sie außer Einkaufen haben“, weiß Weidenbach. Die Klienten sind in der Regel allein stehend, haben außer der Beratungsstelle keine Ansprechpartner. Und sie alle haben mit einer psychischen Beeinträchtigung zu kämpfen.

So wie Bernhard Schlüter, bei dem vor rund 15 Jahren plötzlich Halluzinationen auftraten. Da wurden Bäume zu Schlössern und Ähnliches. „Es kam von jetzt auf gleich. Ich hatte Wahnvorstellungen und bin daheim zusammengebrochen.“ Aufgewacht ist er in der Klinik. Der heute 57-Jährige wurde medikamentös eingestellt. Doch ein zweiter Zusammenbruch folgte. Der gelernte Tischler ist heute nur noch eingeschränkt berufsfähig, lebt bei seinen Angehörigen. „Herr Schlüter war lange Zeit ein Phänomen in unserer Gruppe, weil er sich uns als einziger Mann angeschlossen hat“, blickt Ursula Weidenbach zurück. Heute ist die Geschlechterverteilung fast ausgeglichen. Gemeinsam wird gebastelt, gekegelt, es gibt Unternehmungen der verschiedensten Art. Aber auch Gespräche über die Krankheit, über medizinische Therapie oder auch Ärzte gehören zu den Treffen.

Kontakt: 94 65 77 29.

Quelle: WAZ / Der Westen (Susanne Menzel)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen