Werbepartner

Wohnwagen-Gespann kollidierte mit LKW

Lembeck / Schermbeck – Nach einem Unfall war die A 31 zwischen Lembeck und Schermbeck zeitweise voll gesperrt. Ein Wohnwagen-Gespann war beim Überholvorgang mit einem LKW kollidiert.

Nach Angaben der Polizei war eine PKW-Fahrerin (61) aus den Niederlanden am Donnerstagvormittag mit ihrem Wohnwagen ins Schlingern geraten und auf den LKW aufgefahren. Beide Fahrspuren in Richtung Bottrop waren daraufhin blockiert, es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Verletzt wurde niemand der Unfallbeteiligten, den Sachschaden bezifferte die Polizei mit mindestens 28.000 Euro. Der PKW, ein ein Jahre alter Opel Insignia, wurde im Frontbereich erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Polizei führte den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Gegen 12 Uhr war die Autobahn wieder frei und der Stau löste sich allmählich auf.

Quelle: Dorstener Zeitung (Guido Bludau und Stefan Diebäcker)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de