Werbepartner

LKW mit 40 Tonnen Schotter im Straßengraben

Lembeck Ein mit 40 Tonnen Schotter beladener LKW ist am Mittwochnachmittag auf der Lippramsdorfer Straße in einen Graben gerutscht. Für die Bergungsarbeiten ist die Straße gesperrt worden. Die Sperrung ist jetzt aufgehoben.

Der Fahrer aus Dortmund blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Polizei sagte er, dass er zwischen Lembeck und Haltern-Lippramsdorf einem entgegen kommenden LKW ausweichen musste und dabei die Kontrolle über seinen Transporter verloren habe.

Die Polizei forderte am Nachmittag Spezialgerät an. Zunächst muss der Schotter auf einen anderen LKW umgeladen werden, bevor das Unfall-Fahrzeug aus dem Graben gezogen werden kann. Am späten Nachmittag musste die Lippramsdorfer Straße deshalb vorübergehend gesperrt werden.

Zur Höhe des Schadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Zeugen des Unfalls sollen sich unter Tel. (02361) 550 melden.

Quelle: Dorstener Zeitung (Guido Bludau)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen