Werbepartner

61-Jähriger leistete Polizeibeamten Widerstand

Lembeck / Dorsten – Ein arbeitsreiches Wochenende liegt hinter den Polizeibeamten in Dorsten. Zahlreiche Unfälle erforderten ein Eingreifen.

blaulichtlemZu tief ins Glas geschaut hatte ein 61-jähriger Dorstener, der Samstagnacht gegen 23.30 Uhr auf der Wulfener Straße in Lembeck einem 61-jährigen Mann aus Dorsten im Auto in Schlangenlinien entgegen gekommen war und dabei dessen Außenspiegel beschädigte. Der 61-Jährige fuhr einfach weiter, wurde aber von dem 64-jährigen verfolgt, der auch die Polizei benachrichtigte. Die konnte den Unfallfahrer später in seiner Wohnung antreffen und wollte eine Blutprobe entnehmen. Der Mann leistete allerdings Widerstand und wurde Gewahrsam genommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1200 Euro.

Zusammenstoß

Eine 22-jährige Dorstenerin beachtete am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr im Einmündungsbereich Halterner Straße / Freiligrathstraße in Hervest nicht die Vorfahrt einer ebenfalls 22-jährigen Dorstenerin. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw. Einer musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 5000 Euro.

Eine 18-jährige Fahranfängerin aus Schermbeck wollte am Samstag gegen 15 Uhr mit ihrem VW Touran von der Bundesstraße 58 nach links auf die A 31 in Fahrtrichtung Emden fahren. Dabei übersah sie eine 53-jährige Autofahrerin aus Borken, die ihr auf der Bundesstraße entgegenkam. Die beiden Fahrzeuge prallten im Einmündungsbereich so stark zusammen, dass diese nicht mehr fahrbereit waren und die Borkenerin leicht verletzt wurde. Der Verkehr an der Einmündung musste für die Dauer der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden.

Baustellen-Ampel gerammt

Ein 34-jähriger Mann aus Ratingen rammte am Sonntagmorgen gegen 3.45 Uhr an der Kreuzung Borkener Straße/Freudenbergstraße in Holsterhausen eine Baustellen-Ampel und beschädigte sie erheblich. Er setzte seine Fahrt fort, konnte aber von der Polizei ermittelt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt. Sachschaden: rund 8000 Euro.

Unfallfluchten

Darüber hinaus hatte die Polizei es noch mit zwei Unfallfluchten zu tun. Bereits am Freitag hat ein Fahrzeugführer gegen 11.20 Uhr an der Eschenstraße beim Ausparken einen PKW beschädigt. Ähnliches passierte am Samstag an der Seikenkapelle am Samstagmorgen um 9.54 Uhr.

Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de