Werbepartner

Don-Bosco-Grundschule geht ins Netz und dankt dem Spender

Lembeck – Reinhold Fitting und Hubertus Rekers von der Volksbank Lembeck-Rhade e.G. übergaben Computer an die Don Bosco Grundschule. Schulleiterin Johanna Walt und “ihre” Kinder nahmen die Rechner dankend an.

Foto: Förderverein Don Bosco Schule
Foto: Förderverein Don Bosco Schule

Am Anfang stand alles auf „Rot“. Flackernde Bildschirme und veraltete Rechner, die die halbe Schulstunde benötigten, um hochzufahren oder gar nicht mehr funktionierten. So stellte sich die Situation der Computer-Ausstattung der Don-Bosco-Grundschule Anfang diesen Jahres da. Um diesen Zustand zu ändern, wurde in enger Zusammenarbeit von Förderverein und Schulleitung ein neues Konzept erarbeitet. Die vorhandene Hardware wurden gründlich in Augenschein genommen und nach Ampelfarben kategorisiert.

Das ernüchternde Ergebnis waren einige komplett defekte Rechner, aber auch vor langer Zeit gebraucht gespendete Geräte, die noch gebrauchsfähig, aber total veraltet waren. Wenig „Grün“ bei ganz viel Stillstand und zähfließendem Verkehr auf der Datenautobahn. Ein effektiver Einsatz im Unterricht bei Lernprogrammen oder dem „Antolin“-Projekt war also kaum noch möglich.
Der Förderverein der Don-Bosco-Grundschule konnte mit der Volksbank Lembeck-Rhade e.G. einen Sponsoren gewinnen, der mit der großzügigen Spende von 4000 Euro die Anschaffung von neuen Rechnern, Bildschirmen und Druckern ermöglichte. Der Dank des Fördervereins geht auch an Eric Oeder, der als Elternteil der Schule einen gebrauchten Laptop und Bildschirm spendete.

Die Installation erfolgte nach den Sommerferien und damit keinen Moment zu früh. Die Rechner der Ampelkategorie „Gelb“ verweigerten zu Beginn des neuen Schuljahres ihren „Dienst“. Dank der großzügigen Spenden können die Schüler der Don-Bosco-Grundschule nun wieder mit leistungsfähigen Rechnern lernen und arbeiten.

15.10.2012 Lokalkompass / Stadtspiegel Dorsten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen