Werbepartner

Versuchte Vergewaltigung: Mofa-Fahrer überfällt Frau in Waldgebiet

Lembeck – In einem Waldstück im Bereich Endelner Weg wurde am Montag, dem 1.10.2012 gegen 13:20 Uhr eine 30-jährige Frau aus Lembeck von einem noch unbekannten Mann überfallen. Die Frau ging dort mit ihrem Hund spazieren, als ein Mann mit einem Motorroller mehrfach an ihr vorbeifuhr, sie bedrohte und anschließend sexuell bedrängte. Dabei trug er einen schwarzen Helm. Anschließend flüchtete er mit einem blauen Motorroller mit einem hellblauen Versicherungskennzeichen. Er wird als 1,75 groß, mit normaler Figur und dunkel gekleidet, mit schwarzem Helm beschrieben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Fachdienststelle für Sexualstraftaten unter 02361-550 in Verbindung zu setzen.

blaulichtlemDer Vorfall geschah in einem idyllisch gelegenen Waldgebiet, zwischen dem Endelner Weg und der Straße Im Hagen. Dort überfiel der Mofa-Fahrer die 30-jährige Lembeckerin und bedrängte sie massiv.

Die Frau wehrte sich erfolgreich mit Händen und Füßen. Der Täter ließ schließlich von ihr ab und flüchtete. Die Frau rief die Polizei, die das Waldstück absperrte und eine Groß-Fahndung einleitete.

Frau unter Schock

„Wir stehen mit unseren Ermittlungen ganz am Anfang. Wir prüfen jetzt alle Einzelheiten. Die Frau steht unter Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht“, sagte Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Anfrage. 

Möglicherweise gehen zwei weitere Vergehen auf das Konto des Gesuchten:

1. Fall: Am 7. Juli ereignete sich der erste Vorfall. Gegen 16.25 Uhr bedrängte der Gesuchte eine 60-jährige Dorstenerin. Von dem bisher unbekannten Täter wurde die Frau dort zu Boden gedrückt und sexuell bedrängt. Als die Geschädigte um Hilfe rief, flüchtete der Täter mit einem Mofa vom Tatort in Richtung Deuten.

2. Fall: Am 20. August, gegen 20 Uhr, fuhr ein gesuchter Mofa-Fahrer auf dem Deutener Weg, in Höhe der Brücke A 31, an einer 57-jährigen Dorstenerin vorbei. Dabei berührte der Mann die Frau unsittlich.

Ramona Hörst: „Wir prüfen zurzeit, ob die Fälle zusammenhängen. Das dunkelblaue Mofa und die räumliche Nähe sprechen dafür.“

Täterbeschreibung

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: 25-30 Jahre alt, 1,70-1,80 m groß, dunkel gekleidet, trug einen schwarzen Helm, fuhr ein dunkelblaues Mofa. Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Sexualdelikte unter Tel. (02361) 550.

Quelle: Dorstener Zeitung (Daniel Müller)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen