Werbepartner

Kindergarten und Grundschule wurden erneut zum Einbruchsziel

Lembeck / Dorsten – Kindergärten und Schulen erweisen sich weiter als beliebte Einbruchsziele. In der Zeit von Donnerstag bis Montag verzeichnete die Polizei vier solcher Einbrüche.

Erneut wurden Kindergärten Opfer von Einbrechern. In der Zeit von Donnerstag (17.5.) bis Sonntag (20.5.) hebelten Unbekannte ein Fenster auf und drangen so in einen Kindergarten auf dem Schluerweg ein. Die Einbrecher erbeuteten Bargeld.

Drei junge Männer brachen ein Fenster auf und gelangten so am Samstag (19.5.), gegen 0.35 Uhr, in einen Kindergarten auf der Falkenstraße. Die durch einen Zeugen verständigten Polizeibeamten konnten die Täter im Alter von 18, 20 und 21 Jahren aus Dorsten noch im Gebäude antreffen und festnehmen. Alle drei wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Fenster aufgehebelt

Doch auch Schulen sind beliebte Ziele für Einbrecher. Aus den Räumen einer Schule entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag (20.5.) ein Notebook, ein Handy und Bargeld. Zuvor hatten die Täter sich durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt verschafft.

In der Zeit von Freitag (18.5.) bis Montag (21.5.) verschafften sich Unbekannte nach Aufhebeln eines Fensters Zutritt in die Räume einer Schule auf dem Weißdornweg. Ohne Beute flüchteten die Täter unerkannt.

Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de