Werbepartner

Löschzug Lembeck unter neuer Führung

Lembeck – Bernhard Nottebohm übergibt Löschzugführeramt auf der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Lembeck an Thomas Hortmann.

Im Januar eines jeden Jahres findet traditionell die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Lembeck statt. In der zu diesem Anlass umfunktionierten Fahrzeughalle des Gerätehauses begrüßte am Freitagabend Löschzugführer Bernhard Nottebohm (ganz links im Bild) zum letzten Mal nach 2-jähriger Löschzugfühertätigkeit neben seinen aktiven Kameraden und den Mitgliedern der Ehrenabteilung auch den Leiter der Feuerwehr Dorsten Stadtbrandinspektor Andreas Fischer. Ein herzliches Willkommen galt ebenfalls den Ehrenmitgliedern und dem Pastor Alfred Voss, der mit Burkhard Altrath von der St. Laurentius-Gemeinde erschienen war. Zunächst wurde für den verstorbenen Kameraden Hermann Bügers sen. eine Gedenkminute eingelegt. Viel Engagement bei Einsatzdiensten und der Ausbildung während der Übungsabende sowie auf Lehrgängen auf Stadt- und Landesebene war auch im vergangenen Jahr gefordert. Dafür bedankte sich der Löschzugführer ausdrücklich bei seiner Mannschaft. Ein Highlight des vergangenen Jahres war sicherlich das 100jährige Jubiläum im April. Das unter dem Motto „100 Jahre Glück im Einsatz“ gefeierte Fest fand großen Zuspruch sowohl bei den Bürgern als auch bei den Feuerwehrkameraden die aus nah und fern angereist waren.

Im weiteren Verlauf der Versammlung folgten allgemeiner Jahresbericht, Einsatzstatistik sowie der Kassenreport. Vorgetragen durch den Schriftführer Ulrich Wolthaus und Kassierer Werner Elwermann.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Versammlung war das Abschiednehmen von Löschzugführer Bernhard Nottebohm, der nach 2-jähriger Löschzugführertätigkeit, bzw. 10-jähriger Stellvertretertätigkeit sein Amt an Thomas Hortmann (4. v.l. im Bild) und dessen Stellvertreter Alfred Trockel übergab. Unter Beifallsstürmen bedankte er sich bei seinen Kameraden für die enge und gute Zusammenarbeit der letzten Jahre, denn Nottebohm ist bereits seit 1969 im aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr und wird im März nach Vollendung des 60. Lebensjahres in die Alters- und Ehrenabteilung der Wehr wechseln. Zum Abschluss wünschte er seinen Nachfolgern viel Gelassenheit und Ausdauer für ihr zukünftiges Amt.

Nach einem Blick in die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten konnten sich folgende Kameradin und Kameraden über die von Stadtbrandinspektor Andreas Fischer ausgesprochenen Beförderungen freuen: Jêróme Große Dahlhaus zum Feuerwehrmann, Dirk Alfes zum Oberfeuerwehrmann, Svenka Steffen zur Unterbrandmeisterin, Bernd Micheel und Benedikt Droste zum Unterbrandmeister, Ewald Trockel zum Brandmeister sowie Daniel Pohl zum Hauptbrandmeister. Mit Steffen Kettler, Niklas Kettler und Lisa Punsmann wurden abschließend eine neue Kameradin und zwei neue Kameraden in den Löschzug aufgenommen. In die Alters- und Ehrenabteilung wechselten die Kameraden Bernhard Harks und Werner Korte.

22.01.2012 Lokalkompass.de / Lembecker.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de