Werbepartner

Schwerer Busunfall: Fahrer außer Lebensgefahr

Lembeck – Die Polizei konnte am Freitag eine gute Nachricht übermitteln. Demnach ist der 49-jährige Dorstener Fahrer des Linienbusses, der in der Nacht zu Donnerstag verunglückt war, außer Lebensgefahr.

„Sein Gesundheitszustand hat sich stabilisiert, er ist außer Lebensgefahr“, teilte Polizeipressesprecher Andreas Wilming-Weber mit. Bis feststeht, was die Ursache für den folgenschweren Unfall war, werden noch ein paar Tage vergehen. Wilming-Weber: „Die Ermittlungen laufen, brauchen aber noch Zeit.“

Der Bus war auf der Rückfahrt zum Depot nach Reken in Höhe Schloss Lembeck von der Fahrbahn der Wulfener Straße abgekommen und ungebremst gegen einen Alleebaum geknallt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 200 000 Euro.

Quelle: Dorstener Zeitung (Klaus-Dieter Krause)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de