Werbepartner

Pkw mit vier jungen Leuten kracht gegen Silozug

Lembeck. Vier Jugendliche aus Wulfen verunglückten am Dienstagabend auf dem Rückweg von einem Schwimmausflug. Ein 18-jähriger Beifahrer wurde beim Zusammenstoß mit einem Silozug schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der 20-jährige Fahrer hatte den Lkw übersehen.

Die vier jungen Leute waren gegen 18.50 Uhr auf dem Heimweg von einem Schwimmausflug. Der Fahrer, ein 20-jähriger Dorstener, übersah an der Kreuzung Rekener Straße mit der L 608 (Kreuzung an Umgehungsstraße vor Klein-Reken) offenbar den Lastwagen auf der Hauptstraße. Der Pkw krachte zuerst frontal gegen den Laster und schleuderte dann noch mit der Seite dagegen.

Der Fahrer selbst und zwei Beifahrer (beide 17) blieben unverletzt, der schwer verletzte 18-Jährige wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Helfer waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Landstraße von Lembeck nach Reken musste während der Unfallaufnahme für einige Zeit gesperrt werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 11 000 Euro.

Quelle: 03.08.2011 WAZ / Der Westen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen