Werbepartner

Festakt im Wasserwerk: Josef Elvermann wurde geehrt

Dorsten / Lembeck – Josef Elvermann ist der Unternehmer des Jahres 2010. Der Lembecker Josef Elvermann (74) wurde heute im Wasserwerk Holsterhausen zum Unternehmer des Jahres 2010 in Dorsten gekürt. „Ich würde Josef gerne einen Lorbeerkranz umhängen“, sagte sein enger Freund Egon Cosanne, der die Laudatio hielt. Christoph Winck, Verlagsleiter der Dorstener Zeitung, überreichte dem Preisträger die Auszeichnung.

Josef Elvermann (mitte) - Foto: paschal.de
Josef Elvermann (mitte) – Foto: paschal.de

Der gut zweistündige Festakt begann mit einem Grußwort von Bürgermeister Lambert Lütkenhorst. „Ich freue mich darüber, dass ein Mann wie Josef Elvermann geehrt wird“, sagte Lütkenhorst vor rund 100 Gästen, darunter auch Elvermanns Ehefrau Elisabeth und die Kinder Klaus und Jürgen, Norbert, Ludger und Angela. „Er ist über lange Zeit seiner unternehmerischen Verantwortung gerecht geworden.“ 

Zwischen einer stattlichen Zahl an Unternehmern, die die Auszeichnung verdient gehabt hätten, hatte die Jury entscheiden müssen. „Aber schnell war klar, dass es Josef Elvermann werden musste“, gab der Bürgermeister zu.

Emotional wurde es bei der Laudatio von Egon Cosanne, einem engen Freund von „Kerkmanns Jupp“. Er ließ die Firmengeschichte Revue passieren, berichtete auch von „leidvollen Erfahrungen“, die Josef Elvermann bei einer Vielzahl von Baupleiten gemacht habe. „Ich würde dem Jupp gerne einen Lorbeerkranz umhängen, aber einige Blätter sollten dann auch auf seine Frau und seine Söhne fallen“, sagte Cosanne. Anschließend überreichte der Verlagsleiter der Dorstener Zeitung, Christoph Winck, die Auszeichnung an Josef Elvermann.

Die Betriebsleitung hat der Seniorchef bereits 1995 in die Hände seiner Söhne Jürgen und Klaus gelegt und sich weitgehend aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Dieses Beispiel einer gelungenen Übergabe an die nächste Generation war ein weiterer Grund für die Auszeichnung. 

Seine Söhne bedankten sich dafür: „Ich freue mich sehr, dass mein Vater uns immer noch zur Seite steht“, sagte Jürgen Elvermann stellvertretend auch für seinen Bruder Klaus. „Entwicklungen und Erfolge der jüngeren Vergangenheit wären ohne die Leistungen meines Vaters so nicht möglich gewesen.“

Zum Video der Dorstener Zeitung 

Zur Fotostrecke der Dorstener Zeitung 

Quelle: Dorstener Zeitung (Stefan Diebäcker und Klaus-Dieter Krause)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen