Werbepartner

Traditionelles Bierfassrennen startet heute

LEMBECK / WULFEN – Die Neuauflage des legendären Bierfassrennens von Wulfen nach Lembeck steigt am Samstag (25.9.). Wir haben die wichtigsten Fakten, alle Filme, Fotos zu dem Spektakel und die aktuelle Wegstrecke in Googlemaps zusammengefasst.

Etliche Planungsabende, wie hier am Feuerwehrgerätehaus Wulfen, machten das Event perfekt. (Foto: Frank Langenhorst)
Etliche Planungsabende, wie hier am Feuerwehrgerätehaus Wulfen, machten das Event perfekt. (Foto: Frank Langenhorst)

Wann fand das erste Bierfassenrennen von Wulfen nach Lembeck statt?

Das erste Bierfassrennen fand im Jahre 1962 statt. Dabei ging es um eine Wette, bei der zwei Feuerwehrleute ein 100-Liter-Bierfass von der damaligen Rose-Brauerei in Wulfen auf einer Sackkarre innerhalb einer Stunde nach Lembeck fahren mussten. Dieses gelang den beiden Feuerwehrleuten. Fritz Wöste und Hubert Weßling fuhren ein Bierfass aus Holz auf einer vollgummibereiften Holz-Sackkarre von der Rose-Brauerei in Wulfen zum Hof Loick nach Lembeck. Begleitet wurden die beiden von vielen Zuschauern, die mit ihren Fahrzeugen einen Konvoi bildeten. Nach diesem erfolgreichen Rennen fanden sich zahlreiche Gäste auf dem Hof Loick ein, um den Siegern zu gratulieren und mit ihnen zu feiern.
Am 05.10.1974 fand das nächste Bierfassrennen statt, bei dem neben dem Spaß auch die Hilfe für einen guten Zweck im Vordergrund stand. Es wurden fleißig Spenden für die “Aktion Sorgenkind” (heute “Aktion Mensch”) gesammelt. Die Wehstrecke führte dieses Mal zum Feuerwehrgerätehaus nach Lembeck. Um jedoch die vergleichbare Strecke zu laufen, mussten die Läufer die Bahnhofstraße bis zur Lippramsdorfer Straße und dann zurück zum Feuerwehrgerätehaus zurück laufen. Trotzdem schaffte es das Team, die Zeit der Läufer von 1962 zu unterbieten. Seit diesem Rennen wurden übrigens die damals gebräuchlichen 100-Liter-Bierfässer aus Aluminium verwendet.
1977 traten Johann Hortmann (Reinkes) und Herbert Korte erfolgreich zum dritten Mal an und konnten die vorherigen Zeiten unterbieten. Auch dieses Bierfassrennen wurde mit der anschließenden Siegesfeier zum Volksfest.
Im Jahre 1981 gewannen Franz Droste und Werner Hortmann (Holtrichter) die 100 Liter Bier und unterboten erneut die vorherige Bestzeit (ca. sechs Kilometer in ungefähr 35 Minuten).

Wie kam es dazu, dass es in diesem Jahr eine Neuauflage des Bierfassrennens gibt?

Der Heimatverein Lembeck hat vor zwei Jahren mehrere 8mm-Filme zur Digitalisierung erhalten, die der Lembecker Hausarzt Dr. med. Fritz Geisthövel sen. aufgenommen hatte. Dabei befanden sich auch Filmaufnahmen der Bierfassrennen aus den Jahren 1962, 1974 und 1977. Diese Filme zeigte der Heimatverein an mehreren Abenden in der Gaststätte Stenen Hues und zeitgleich wurden sie digital aufgearbeitet und auf Lembecker.de veröffentlicht. Dadurch wurden viele Menschen auf die alten Bierfassrennen aufmerksam und man beschloss eine Neuauflage des Wettkampfs.

Was wird diesmal anders sein als bei den früherein Rennen?

Aufgrund des veränderten Verkehrsaufkommens darf die ursprüngliche Wegstrecke (B 58 & Wulfener Straße) nicht mehr gelaufen werden. Man hat sich auf eine „ungefährlichere“, ca. 6,7 Km lange Alternativstrecke geeinigt, außerdem treten voraussichtlich vier Teams der Heimatvereine und Feuerwehren aus Wulfen und Lembeck gegeneinander an.

Schneller als die Polizei erlaubt? Dorf-Polizist Herbert Hachmann aus Lembeck begleitete die Läufer 1974. (Foto: privat)
Schneller als die Polizei erlaubt? Dorf-Polizist Herbert Hachmann aus Lembeck begleitete die Läufer 1974. (Foto: privat)

Was gibt es Samstag zu sehen?

Am Samstag wird der große Jux nun wiederbelebt. Insgesamt vier Teams der Heimatvereine und Feuerwehren aus Wulfen und Lembeck wollen sich in diesem Jahr ein heißes Rennen liefern. Für alle Teilnehmer gibt es – natürlich – Bier zu gewinnen. Kräfitg gefeiert wird auch. Und zwar an beiden Standorten. Vor dem Start zunächst in Wulfen. Am Feuerwehrhaus werden ab 13 Uhr die Teams vorgestellt und das Rennen erklärt. Für Besucher gibt es einen Kinderflohmarkt, Hüpfburg, Würstchenstand und Musik.

Um 16 Uhr fällt der Startschuss für die vier Teams. Nach den Vorbildern früherer Läufer sollten sie nach etwa 30 bis 45 Minuten am Ziel sein, am Feuerwehrgerätehaus in Lembeck.
Dort warten dann ab 17 Uhr die Siegerehrung und der zweite Teil der Dörfer verbindenden Fete auf Athleten und Besucher. Spielmannszug Wulfen und Blaskapelle Harmonie Lembeck sorgen für Musik, die Oldtimerfreunde Lembeck präsentieren historische Traktoren, es gibt Leckeres vom Grill und ein gemütliches Beisammensein, Ende offen. Filme der frühen Bierfassrennen, Fotos und Infos zum Rennen am Samstag gibt es hier auf auf Lembecker.de und bierfassrennen.de .

ab ca. 13 Uhr – Vorprogramm (Wulfen):

  • Vorstellung des Ablaufs und der Teams
  • Hüpfburg für Kinder
  • Kinder-Flohmarkt
  • Musikalische Begleitung (Spielmannszug bzw. Blaskapelle)
  • 16 Uhr – Das Rennen (Wulfen-Lembeck):
  • Die Teams / Läufer (siehe unten)
  • Startschuss in Wulfen (gleichzeitiger Start aller Teams)
  • Strecke: Fritz-Eggeling-Allee / Kippheide / Wiesental / Lippramsdorfer Straße.
  • Zieleinlauf der Teams am Feuerwehrgerätehaus in Lembeck
  • 17 Uhr – Abschlussprogramm (Lembeck):
  • Siegerehrung und Preisvergabe
  • Hüpfburg für Kinder
  • Ausstellung der Oldtimer-Traktoren (Oldtimerfreunde Lembeck)
  • Musikalische Begleitung (Spielmannszug bzw. Blaskapelle)
  • Gemütliches Beisammensein (Ende offen)

Die Läufer

Bis jetzt stehen bereit: Fabian Kentrup und André Jungblut (Feuerwehr Wulfen), Benedikt Droste und Dirk Alfes (Feuerwehr Lembeck), Marco Reimann und Olav Beckedahl (Heimatverein Wulfen).

Die neue Strecke

Aus Sicherheitsgründen können die Läufer nicht die Originalstrecke (B 58 und Wulfener Straße) nutzen. Diesmal geht es ab Feuerwehr Wulfen über die Fritz-Eggerling-Allee, Marktallee, Kippheide, Wiesental und über den Fahrradweg der Lippramsdorfer Straße bis zur Lembecker Feuerwehr. Gäste sind eingeladen, die Läufer auf Rädern zu begleiten. Gute Stellen, das Rennen zu beobachten, sind Gaststätte Zum Wiesental oder Bahnhof Lembeck. Die Straße Wiesental wird für die Dauer des Rennens gesperrt. Wer hier schauen will, sollte rechtzeitig am Ort sein.

Die Strecke (markiert) auf Googlemaps 

Aktuelle Fotos von der Planung 2010 und vom Bierfassrennen 1977 & 1981 gibt es HIER.

Wer sich ein bewegtes Bild machen möchte, was es mit dem Bierfassrennen in der Vergangenheit auf sich hatte, kann sich folgende Videos (exklusiv nur auf Lembecker.de) ansehen:

Video: Bierfassrennen 1962 

Video: Bierfassrennen 1974 

Video: Bierfassrennen 1977 

Die Filme wurden nochmal überarbeitet und Zweiteiler wurden zusammen geschnitten.
Das aktuelle Bierfassrennen wird an mehreren Stellen gefilmt und am Samstag / Sonntag hier auf Lembecker.de präsentiert.

24.09.2010 – Lembecker.de / Frank und Michael Langenhorst

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen