Werbepartner

Bierfässer rollen bald von Wulfen nach Lembeck

Die Plakate und Flyer für die Neuauflage des Bierfassrennens am 25. September sind fertig und auch die weitere Organisation ist fast abgeschlossen. Zeit, um einmal auf vergangene Rennen zurückzublicken.

Schneller als die Polizei erlaubt? Dorf-Polizist Herbert Hachmann aus Lembeck begleitete die Läufer 1974. (Foto: privat)
Schneller als die Polizei erlaubt? Dorf-Polizist Herbert Hachmann aus Lembeck begleitete die Läufer 1974. (Foto: privat)

Mittlerweile wurden die Plakate und Flyer für die Neuauflage des historischen Bierfassrennens am 25. September den beteiligten Vereinen übergeben. In den kommenden Tagen werde diese ausgehängt und an Geschäfte verteilt. Auch die Wegstrecke für das diesjährige Rennen steht nun endgültig fest. Vom Feuerwehrgerätehaus in Wulfen verläuft die Rennstrecke über die Straßen Kippheide, Wiesental und Lippramsdorfer Straße bis zum Feuerwehrgerätehaus in Lembeck.

Viele Personen, Firmen und Vereine haben ihre Unterstützung für die Neuauflage des Bierfassrennens zugesagt. Die Veltins-Brauerei konnte noch kurzfristig als Sponsor gewonnen werden.

Nachdem die Beteiligten ursprünglich davon ausgingen, dass nach 1977 kein Bierfassrennen mehr stattgefunden hat, stellte sich inzwischen heraus, dass das letzte im Jahr 1981 gestartet wurde. Von diesem Rennen existieren jedoch leider keine Filmaufnahmen.

50-Liter-Bierfässer

Nach den letzten Treffen der Organisatoren hat man auch einen Ersatz für die nicht mehr erhältlichen 100-Liter-Holzbierfässer gefunden: Es werden jeweils zwei handelsübliche 50-Liter-Bierfässer waagerecht übereinander auf die Sackkarren gelegt und festgezurrt. Sieger des Bierfassrennens wird das Team, das als Erstes die beladene Sackkarre von Wulfen nach Lembeck befördert hat. Aber auch die anderen Teams werden sicherlich nicht leer ausgehen, denn dank der Sponsoren werden auch sie Siegprämien erhalten.

Zuschauer sind herzlich eingeladen, die Läufer mit ihren Fahrrädern am 25. September zu begleiten. Es bietet sich auch an, das Rennen unterwegs an geeigneten Stellen zu verfolgen – z. B. an der Gaststätte „Zum Wiesental“ oder am Bahnhof Lembeck. Diese sollten sich jedoch rechtzeitig dort einfinden, da für die kurze Dauer des Rennens die Straße „Wiesental“ für den öffentlichen Verkehr gesperrt wird.

Sowohl in Wulfen als auch in Lembeck wird ein attraktives Rahmenprogramm geboten. 

Weitere Infos unter: www.bierfassrennen.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen