Werbepartner

Polizei zerschlägt Bande von Fahrraddieben

DORSTEN / LEMBECK – Fahrradbesitzer können aufatmen. Wie es scheint, ist der Polizei jetzt ein Schlag gegen eine Bande gelungen, die organisierten Fahrraddiebstahl im großen Stil betrieb und bei ihren Raubzügen die ganze Region heimsuchte.

In der zweiten Jahreshälfte 2009 hatten sich die Fälle gehäuft. So berichteten Leser aus Lembeck, dass in ihre Garagen eingebrochen worden war. Nicht etwa wegen des Autos, des Autoradios oder des Navigationssystems, sondern um das Fahrrad zu stehlen: „Und wir sind kein Einzelfall. Mehreren Nachbarn ist das Gleiche passiert!“

32 Räder an einem Tag

In Schermbeck wurden nach Berichten Betroffener an einem einzigen Tag insgesamt 32 Räder gestohlen. Und die Diebe hatten einen Blick dafür, was gut und teuer war.

Nun besteht Hoffnung, dass dem Spuk ein Ende gemacht werden kann. Nach Informationen der Dorstener Zeitung gingen der Polizei gleich mehrere Täter ins Netz, von denen zwei bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt sein sollen.

Dorstens Amtsgerichtsdirektor Dr. Hans-Jürgen Fischedick bestätigte, dass gestern Nachmittag Untersuchungshaft gegen zwei junge Männer angeordnet wurde, die des gewerbsmäßigen Bandendiebstahls beschuldigt werden: „Es handelt sich um einen 18- und einen 21-Jährigen. Beide kommen aus Dorsten.“

Staatsanwalt ermittelt

Bei ihren Vernehmungen hätten die beiden zunächst die Aussage verweigert. Da jedoch in Essen vier weitere dringend Tatverdächtige vernommen werden, besteht Aussicht, der gesamten Bande das Handwerk zu legen und auch den Hintermännern auf die Schliche zu kommen. Alles weitere müssen nun die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Essen in den nächsten Tage ergeben.

Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de