Werbepartner

Pfarrer Cremers feierte goldenes Priesterjubiläum

LEMBECK Pfarrer Alois Cremers war am Sonntag zweifellos der gefragteste Mann in ganz Lembeck: Hunderte Gratulanten streckten dem 76-Jährigen unermüdlich die Hände entgegen, um ihn zu seinem Goldenen Priesterjubiläum zu beglückwünschen.

pfarrer_cremers_jubiMit einem Dankgottesdienst in der aus allen Nähten platzenden St. Laurentiuskirche begann die Feier zu Ehren des Geistlichen, der am 2. Februar 1960 im Hohen Dom zu Münster zum Priester geweiht worden war.

Die goldenen Rosen im Kranz gaben dem Kirchenportal, Kirchen-, Kinder- und Jugendchor dem Gottesdienst einen feierlichen Rahmen: “Wir feiern heut´ ein Fest”, klang es aus jungen Kehlen. Dieser Einladung folgten nach dem Gottesdienst gerne die zahlreichen Gäste, um mit dem Jubilar im Gemeindehaus weiter zu feiern. Dort wartete am Eingang bereits die Blaskapelle Harmonie, die ihrem Pfarrer ein schwungvolles Ständchen brachte.

Zehn Jahre in Lembeck verbracht

“Von den fünf Jahrzehnten deines Priesterdaseins hast du ein Fünftel der Zeit bei uns in Lembeck verbracht”, ließ Pfarrer Alfred Voss in seiner Rede die Dienstzeit seines Kollegen Revue passieren. Oft habe er die Koffer wieder gepackt, doch der gute Kontakt zu seinen früheren Wirkungsstätten habe sich gehalten, wie die von auswärts angereisten Festgäste eindrücklich belegten. Nachdem Pfarrer Cremers nach sechsjähriger Dienstzeit in der St. Martin-Gemeinde Raesfeld seine Nachfolge im Jahr 1999 in die Hände von Pfarrer Johannes Arntz gelegt hatte, zog es ihn nach Lembeck.

Hier hast du in den vergangenen zehn Jahren nicht nur ruhige Jahre verlebt”, erinnerte Pfarrer Voss an zwei Pfarrerwechsel und dankte dem Jubilar für den unermüdlichen liturgischen und seelsorgerischen Einsatz, den er bis zum heutigen Tage in der Lembecker Gemeinde leistet: “So bist du auch zu einer Art ,Würdenträger` für uns geworden, weil du immer wieder gefragt wirst: ,Würdest du wohl diese Aufgabe übernehmen?´”, scherzte Pfarrer Voss.

Erfolgreicher “Menschenfischer”

Christine Stockhoff hielt anschließend die Laudatio im Namen des Pfarrgemeinderates und Kirchenvorstands, dann folgten weitere Redner kirchlicher und weltlicher Verbände, die dem Jubilar dankten und ihm für sein weiteres Wirken alles Gute wünschten.

Überzeugt von seiner Berufung und unerschütterlich im Vertrauen zu Gott habe sich Pfarrer Cremers im Laufe seines priesterlichen Wirkens als erfolgreicher “Menschenfischer erwiesen”, schloss Pfarrer Voss seine Ansprache: “Ich wünsche dir Freude und Mut, dein Netz auch weiterhin auszuwerfen!”

Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de