Werbepartner

Krimskrams lässt Köpfe rauchen

Lembeck. Mit riesiger Begeisterung verkauften letzten Samstag die Schüler der Don-Bosco-Grundschule in Lembeck ihr eigenes Spielzeug.

757_dbs_krimskramsmarkt09_0346 Krimskrams-Händler hatten in den Herbstferien ihre Kinderzimmer ausgemistet, nachdem der Förderverein zum 1. Krimskrams-Markt und 4-gewinnt-Turnier aufrief. „Wir dachten, dies sei eine wunderbare Gelegenheit für die Kinder praxisnah mit Rechnen, Geld und „verkaufsfördernder Kommunikation“ in die Welt des Handel(n)s einzutauchen“ . Augenzwinkernd fährt Fördervereinsvorsitzende Annette Bösing fort „Damit aber auch die 1. und 2. Jahrgänge selbstständig agieren konnten, haben wir den Höchstbetrag pro Gegenstand auf zehn Euro festgelegt und die Kinder ohne elterliche Unterstützung verkaufen lassen.“ Für die Besucher gab es kostenlos Kaffee sowie Getränke und Brezeln gegen einen kostendeckenden Obolus. Hierzu Frau Bösing: „ Da wir uns Ende September am „Tag der Offenen Tür“ mit der ehrenamtlichen Hilfe von Eltern über eine tolle Einnahme von € 1.300,- freuen konnten, wollten wir uns auf diese Weise bedanken. Von dem Geld wurden mobile Sitzkreismöbel angeschafft.“ Großer Dank gilt auch der Schulleiterin Brigitte Walt, die die Idee des Krimskrams-Marktes von Anfang an begeistert mittrug. Neben der Möglichkeit, dass die Kinder ihre mathematischen Fähigkeiten verbessern können, sieht sie aber vor allem die Stärkung für das Selbstvertrauen. 
Gleichzeitig fand ein 4-gewinnt-Turnier statt, dass von „Turnierleiter“ Norbert Hinz (2. Vorsitzender des Fördervereins) für 45 Kinder bestens vorbereitet und zügig durchgeführt wurde. „Wir haben uns für dieses Spiel entschieden, da jeder mitmachen kann und die Spieldauer überschaubar ist. Am Ende werden die Finale der 4 Jahrgänge im Forum vor großem Publikum ausgetragen, sowie die Siegerehrung mit Urkunden und Medaillen.“ 
Der dritte Höhepunkt an diesem Tag war der Besuch der Landjugendbewegung Lembeck, die der Grundschule 500 Euro spendete. „Einmal im Jahr machen wir Kassensturz und spenden den Überschuss einem guten Zweck“ sagte Hanna Thier „Und wir wollten, dass das Geld in Lembeck bleibt“ ergänzte Johannes Michaeel. Das Geld wurde aufgeteilt für neue Musikinstrumente und Mathe- matikbücher. Frau Walt bedankte sich ganz herzlich bei der Landjugend für ihr Engagement und findet es toll, dass junge Erwachsene Kinder und deren Bildung unterstützen.

758_dbs_krimskramsmarkt09_02 759_dbs_krimskramsmarkt09_01

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de