Werbepartner

34-jähriger Fahrer schwer verletzt

LEMBECK Schwerverletzt wurde ein 34-jähriger Mann aus Oer-Erkenschwick bei einem Unfall auf der Rekener Straße. Diese wurde für die Bergungsarbeiten einige Zeit gesperrt.

Kurz vor Mitternacht kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall in Dorsten Lembeck. Ein 34-jähriger Mann aus Oer Erkenschwick befuhr die Rekener Straße innerhalb der geschlossenen Ortschaft mit Fahrtrichtung Ortsmitte.

Gegen zwei Bäume geprallt

Aus bislang unbekannten Gründen verlor er kurz nach der Einmündung Heidener Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte zwei Alleebäume. Nicht mehr fahrbereit, blieb der Wagen nach ca. 50 Meter auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Eine Notärztin versorgte den schwer verletzten Mann noch am Unfallort, bevor er mit einem Rettungswagen der Feuerwehr Dorsten ins Krankenhaus transportiert wurde. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Rekener Strasse von der Polizei voll gesperrt. Nachdem der Pkw von einem Abschlepper geborgen wurde, konnte die Straße wieder frei gegeben werden. Der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Quelle: Dorstener Zeitung – Guido Bludau

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de