Werbepartner

Ominöser Anruf: Verstorbener sollte Geld gewonnen haben

LEMBECK Maria Krampe muss ein Gückskind sein. Mehrfach schon klingelte ihr Telefon, weil sie angeblich Geld gewonnen hat. Genauso wie ihr Mann. Doch da hat das Call-Center sich mit Sicherheit geirrt.

In der vergangenen Woche klingelte wieder das Telefon. Zunächst war es eine Frau, die anrief. „Der habe ich gesagt, dass ich bei keinem Gewinnspiel mitgemacht habe und den Hörer sofort aufgelegt“, erzählt Maria Krampe.

Zwei Tage später meldete sich ein junger Mann bei der Lembeckerin. „Diesmal sollte mein Mann zu den Gewinnern zählen.“ Der Anrufer war dann ziemlich bestürzt, als ihm Maria Krampe mitteilte, dass ihr Mann vor eineinhalb Jahren gestorben ist und sich deshalb wohl kaum an einer Lotterie beteiligt haben kann.

Sogar bei der Mutter wurde angerufen

Was Maria Krampe besonders merkwürdig vorkommt, ist die Tatsache, dass solch eine Firma auch ihre Mutter in Gladbeck angerufen hat. „Die wollten meine Tochter sprechen, dabei wohnt sie schon lange unter neuem Familiennamen bei uns in Lembeck“, so Maria Krampe.

Die Lembeckerin würde gerne wissen, woher die Callcenter-Mitarbeitern ihre Daten haben. „Aber in der Aufregung habe ich leider den Namen des Unternehmens vergessen.“

Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen