Werbepartner

Saisonabschlussfest und Einweihung der Geschichtsstation

Der Heimatverein Lembeck feiert am heutigen Samstag, den 18.10.2008 ab 13 Uhr im Heimatmuseum das Saisonabschlussfest. Nach der erfolgreichen Saison werden die bisherigen Neuerungen und Veränderungen dieses Jahres sowie die weiteren Planungen vorgestellt. Außerdem werden Führungen durch das Heimatmuseum angeboten. Hierzu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen. Das Heimatmuseum ist übrigens noch bis Allerheiligen (01.11.2008) an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Um 16 Uhr wird in Lembeck an der Kirche die neu aufgestellte Geschichtsstation „Dorstener Geschichte – Station: Lembeck“ feierlich eingeweiht. Für musikalische Unterhaltung sorgen der Spielmannszug und die Harmonie. Anschließend lädt der Heimatverein zum gemütlichen Beisammensein bei leckerem Pfannkuchen und Getränken zum Heimathof (Ecke Am Krusenhof / An der Reithalle) ein. Unterstützt wird der Heimatverein bei den Aktivitäten unter anderem von der freiwilligen Feuerwehr und den Oldtimerfreunden. Auch hier ist jeder interessierte Besucher herzlich willkommen.

Dorstener Geschichte – Station: Lembeck

Ende des 8. Jh.
Im Midlicher Mühlbachtal (heute Bauernschaft Beck) besteht
die Einzelhofsiedlung „Helinun“, die im Heberegister des
Klosters Werden (889/90) genannt wird. Bei Ausschachtungsarbeiten
1925 und zielgerichteten Grabungen ab 1938 werden
zahlreiche Grabbeigaben gefunden – u.a. das „Lembecker
Prunkschwert“.

1017
In einer Schenkung von Kaiser Heinrich II. an die Paderborner
Kirche findet sich die erste urkundliche Erwähnung des Ortes
(„Lehembeke“).

1217
Erstmals wird die etwa 900 Menschen zählende Pfarre Lembeck
erwähnt, die sich von Reken bis Holsterhausen und von
Altschermbeck bis Lippramsdorf erstreckt.

1526
Das Geschlecht der Familie von Lembeck auf Haus Lembeck
stirbt aus; ihm folgen durch Heirat der Erbtochter die von
Westerholt, deren letzte Namensträger 1670 bis 1692 das
Schloss ausbauen und erweitern. 1708 bringt es die Erbtochter
von Westerholt durch Heirat in die Familie von Merveldt ein.

1598
Spanisch-Niederländische Söldner plündern das Dorf und
richten großen Schaden an.

1612
Im Schloss findet der erste Schulunterricht statt.

1727
In diesem Jahr wird die nach Plänen von Johann Schlaun
erbaute Kapelle des Michaelisstiftes eingeweiht, das als
Witwensitz und soziale Stiftung für die Baronin von Westerholt
in der Bauernschaft Endeln errichtet wurde. Nach der
Erweiterung des Gebäudes um ein Krankenhaus (1842) und
ein Waisenhaus (1844) übernehmen die Clemensschwestern
die Krankenpflege. Nach der Schließung des Waisenhauses
(1977) und des Altenheimes (1995) ziehen 1998 die
Karmelitinnen in das Michaelisstift ein.

1878
Die Eisenbahnstrecke Oberhausen – Coesfeld wird gebaut.
1902 erhält Lembeck eine Haltestelle, die später zum Bahnhof
erweitert wird.

1927
Die Laurentius-Schule (erweitert 1968/1984) erhält einen
Neubau. Die übrig gebliebenen Steine finden Verwendung
für den Bau des Dorfbrunnens, der bis Ende der 1960er Jahre
besteht.

1936
Die im 15. Jh. erbaute Laurentiuskirche wird mit Hilfe
zahlreicher Spenden zur „Kreuzkirche“ umgebaut und deutlich
vergrößert. Nach ihrer erneuten Umgestaltung erstrahlt die
Kirche im Jahre 2007 in neuem Glanz.

1945
Gegen Ende des Krieges leiden Dorf und Schloss durch Bomben,
Beschuss und Plünderung.

1975
Im Zuge der kommunalen Neuordnung wird Lembeck ein
Stadtteil von Dorsten.

2000
Nach umfangreichen Vorarbeiten und privatem Engagement
kann das alte Lehrerhaus der Laurentiusschule als
Behindertenwohnheim genutzt werden.

2003
Durch private Spenden und Aktionen (ZIGL-Projekt) kann das
Dachgeschoss der Don-Bosco-Grundschule zu Klassenräumen
ausgebaut werden.

2007
In diesem Jahr wird das Lembecker Seniorenzentrum
fertiggestellt.

Idee und Durchführung:
Stadt Dorsten in Zusammenarbeit mit dem
Lions Club Dorsten-Hanse, dem Gymnasium Petrinum Dorsten
und dem Heimatverein Lembeck e.V.

18.10.2008 – Heimatverein Lembeck 1922 e.V. / M. Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de