Werbepartner

Wulfener Straße im Herbst drei Wochen gesperrt

Lembeck – Mit einjähriger Verzögerung soll im Herbst endlich die Fahrbahn der Wulfener Straße zwischen der B 58 und dem Abzweig nach Lembeck (K 48) erneuert werden. Dies ist dem Brief zu entnehmen, den jetzt der CDU-Ortsverband Lembeck vom Landesbetrieb Straßenbau NRW bekam.

Wenn die Bauzusage termingerechter umgesetzt worden wäre, hätte dies den Autofahrern einiges erspart. Denn im Verbund mit der Großbaustelle in Alt-Wulfen wird die zusätzliche Baustelle wahrscheinlich häufig zur Geduldsprobe: “Aufgrund der sehr schmalen Straße können die Arbeiten nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden.” Das heißt, dass im Herbst während der mindestens dreiwöchigen Bauarbeiten der Durchgangsverkehr großräumig umgeleitet wird. Dabei werden die Bauabschnitte so gewählt, dass das Schloss entweder von Süden oder von Norden stets anfahrbar bleibt.

Die Arbeitsaufträge, die derzeit ausgeschrieben sind, sehen vor, dass die Fahrbahn in voller Breite gefräst und dann mit einem neuen bituminösen Belag ausgestattet wird. “Die Arbeiten im Bereich der Allee müssen sehr sorgfältig ausgeführt werden”, weist der Landesbetrieb vorsorglich darauf hin, dass es auch länger dauern könnte: “Die Länge der Bauzeit ist natürlich abhängig von der Witterung.” – kdk

03. August 2007 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen