Werbepartner

Betrunken verunglückt

Lembeck – In offensichtlich angetrunkenem Zustand verursachte ein 20-Jähriger aus Dorsten am Samstag gegen 3.50 Uhr einen Unfall auf der Rhader Straße.

Laut Auskunft der Polizei war der junge Mann mit seinem Wagen in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto prallte gegen die Leitplanken. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Motorblock des PKW abgerissen. Glück im Unglück: Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Polizei stellte Alkoholgeruch fest und ordnete eine Blutprobe an. Den Führerschein musste der 20-Jährige abgeben. Für die Dauer der Unfallaufnahme war zeitweilig eine Vollsperrung der Rhader Straße notwendig.

24. Juni 2007 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen