Werbepartner

Heinzelmännchen schuften für gute Sache

Lembeck – Wer am Samstag Heinzelmännchen in Aktion sehen wollte, der musste sich nur zum Pfarrheim der katholischen St. Laurentius-Gemeinde in Lembeck begeben.

Dort standen den Bürgern ab sieben Uhr morgens die fleißigen Messdienerinnen und Messdiener für allerlei Alltagshilfen zur Verfügung.

Los ging es mit einem großen Brötchenbringdienst, bei dem die Jugendlichen 760 Brötchen an ihre Kunden austeilten.

Ab acht Uhr konnte dann jeder die fleißigen Helfer über eine Service-Hotline für die verschiedensten Aufgaben wie Einkaufen, Fegen der Terrasse oder Altglasentsorgen buchen. Dabei erfolgte die Entlohnung für die verrichteten Arbeiten auf Spendenbasis.

Wartezeiten verkürzten sich die Lembecker bei einem schönen Frühstück im Pfarrheim oder später beim Grillen im sonnigen Pfarrgarten.

Die Vorbereitungen für den großen Tag wurden von sieben Jungleiterinnen und Jungleitern durchgeführt. Unterstützung bekamen sie dabei von den Messdienerleitern Marina Lorenschait und Alois Bruns. Welchem sozialen Projekt die Spenden in diesem Jahr zugute kommen sollen, hatte die Jungleitergruppe entschieden.

Spenden an Hospiz

“Wir wollten dieses Mal kranken Kindern in Deutschland helfen. Und da haben wir uns entschlossen, das eingenommene Geld für das Kinderhospiz in Recklinghausen zu spenden”, so Sandra Dahlhaus. Die Einnahmen der fleißigen Helferinnen und Helfer betrugen um drei Uhr nachmittags schon beträchtliche 700 Euro. “Geplant ist, dieses Geld persönlich zu überbringen”, erklärte Alois Bruns.

Zum gemütlichen Ausklang des erfolgreichen Tages wurde ab 20 Uhr zu einer Kinonacht geladen. – rent

29. April 2007 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de