Werbepartner

Bolzplatz soll bis Schützenfest fertig sein

bolzpl-14032007-1Aus dem Winterschlaf erwacht sind die Planungen zur Neugestaltung des Bolzplatzes am Pastorat hinter dem Pfarrheim. Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr ludt Sven Werk vom Jugendamt Dorsten Jugendliche, Vertreter aus Politik, Kirche, der Stadt Dorsten und natürlich unseren Bürgermeister Lambert Lütkenhorst zum Bolzplatz ein.
Vor Ort wurde dann in bekannter Zielorientiertheit geplant und beschlossen:
Sobald die warmen Temperaturen beständig bleiben, kann mit der Begradigung der Oberfläche und dem anschließenden Säen des Rasens begonnen werden. Für diese Zeit ist eine Zwangsspielpause von 6-8 Wochen hinzunehmen. Herr Holtstegge führte die Vorgehensweise genauestens auf und erklärte auch, dass ein Rollrasen im Gegensatz zum eingesäten Rasen auf dieser Fläche ca. 1000 € mehr kosten würde und damit die Spielpause der Fläche nur um ca. 2 Wochen verkürzen würde.

Ausweichmöglichkeit

Ein Jugendlicher fragte, ob man nicht für diese Zeit den Tartanplatz am Schluerweg öffnen könnte, was BM Lütkenhorst leider ablehnen musste. Schnell wurde aber eine brauchbare Lösung gefunden, indem man einen Teil des Schützenfestplatzes in der Nähe der Skaterbahn zum Fußballspielen zur Verfügung stellt. Die Kirchengemeinde als Grundstückseigentümer gab dafür umgehend grünes Licht. Nachdem eine Lembecker Firma das Material für 2 neue Tore spenden will und einige Aufgaben verteilt wurden, ging man hoffnungsvoll auseinander. Lembecker.de wird (wie immer) zeitnah von der Fertigstellung des Projektes berichten.

bolzpl-14032007-2

Bericht / Fotos: 14.03.2007 – Lembecker.de / Frank Langenhorst

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de