Werbepartner

Feuerwehr sagt Danke!

Lembeck – „Man kann es eigentlich nicht oft genug sagen, aber heute sage ich es zum letzten Mal: Ein herzliches Dankeschön allen, die uns beim Umbau des Gerätehauses geholfen oder materiell und finanziell unterstützt haben.“

bernhard_mastMit diesen Worten begrüßte der Lembecker Löschzugführer Bernhard Mast seine Gäste sowie Kameraden und Kameradinnen nebst Partnern am Samstagabend im Gerätehaus an der Lippramsdorfer Straße. Bereits vor vier Wochen wurde es in einem Festakt und mit einem Tag der offenen Tür seiner endgültigen Bestimmung übergeben.

Gleichwohl sah sich die Lembecker Wehr veranlasst, den vielen Helfern und Sponsoren noch gesondert ihren aufrichtigen Dank auszusprechen, da dieser bei den offiziellen Feierlichkeiten nicht ausreichend zum Ausdruck gebracht werden konnte. Aus diesem Grund waren alle an der Durchführung der Baumaßnahme Beteiligten noch einmal zu einer gemeinsamen Party in die neue Feuerwehrherberge eingeladen.

In seiner Dankesrede würdigte Löschzugführer Mast mehrfach die Leistungen der vielen Mitstreiter, die über die 14-monatige Bauzeit immer vollen Einsatz gezeigt haben. Die lobenden und anerkennenden Worte galten den eigenen Kameraden sowie den dem Löschzug Lembeck Wohlgesonnenen gleichermaßen. Auch an die Feuerwehrfrauen, die während der Bauphase noch öfter auf ihre Männer verzichten mussten und nicht zuletzt auch immer für die entsprechende Verpflegung am Bau gesorgt hatten, richtete Mast seine Danksagung.

Der Worte genug gewechselt, ging es anschließend zum gemütlichen Teil über. Bei Leckereien aus der Küche und so manchem frisch gezapften Bierchen vergingen die Stunden wie im Flug. So waren die vielen Strapazen und Schuftereien der Vergangenheit plötzlich Schnee von gestern und alle Mitwirkenden waren übereinstimmend der Meinung: „Ende gut, alles gut!“

www.lembecker.de/feuerwehr

06. November 2006 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen