Werbepartner

Hornfesselspange in Gold

Lembeck – 40 Lembecker in zwei Gruppen nahmen auf Schloss Moyland (Kreis Kleve) am 25. Landeswettbewerb der Jagdhornbläser teil.

Bei Kaiserwetter und vor der eindrucksvollen Kulisse von Schloss Moyland wurde die Bläsergruppe aufgrund ihrer Leistungen vom Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen mit der Hornfesselspange in Bronze und Gold ausgezeichnet.

An dem Wettbewerb nahmen die besten Bläsergruppen mit über 2200 Jagdhornbläsern aus ganz NRW und den angrenzenden Bundesländern teil. Eingeteilt in vier Wertungsklassen starteten die Nachwuchsbläser in der Klasse C und belegten dort unter 24 Gruppen mit 873 Punkten bei ihrem ersten Wettbewerb auf Anhieb einen dritten Platz. Die “Seniorengruppe” startete in der schwierigsten Klasse G und konnte dort mit 923 Punkten unter 44 Gruppen einen guten fünften Platz belegen.

Dass die Lembecker unter der Leitung von Hubert Gerling die Abstimmung und Vereinheitlichung der wichtigsten Jagdsignale perfekt beherrschen, stellten sie eindrucksvoll unter Beweis. Höhepunkt an beiden Tagen war neben der Siegerehrung das gemeinsame Abschlussblasen mit jeweils über 1000 Jagdhornbläsern.

Wer das Jagdhornblasen erlernen möchte, kann sich bei Hubert Gerling (Tel. 02369-6880) anmelden.

16. Juni 2006 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen