Werbepartner

92-jähriger Geisterfahrer vor Lembeck gestoppt

Fahrt endete nach ca. 20 Km im Bereich der Abfahrt Lembeck.

Ohne größeren Schaden verlief am Montagabend die Irrfahrt eines 92-jährigen Esseners im PKW. Der Senior war am Vormittag in Essen gestartet, um mit seinem Fahrzeug eine nahe Autowerkstatt aufzusuchen.
Dabei hatte er sich wohl völlig verfahren, denn am frühen Abend bog er an der Anschlussstelle Gladbeck als Geisterfahrer auf die Fahrbahn Bottrop der A 31 in Richtung Norden ein.
Obwohl er drei Fahrzeuge während seiner Falschfahrt berührte, fuhr er einfach weiter. Nachdem eine Streife der Autobahnpolizei den Verkehr auf der A 31 in Richtung Bottrop verlangsamt und schließlich angehalten hatte, konnte er nach mehr als 20 Kilometern Fahrt gegen 18.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Schermbeck und Lembeck gestoppt werden. Fast mutet es wie ein Wunder an, dass bei den Unfällen niemand verletzt wurde, sondern nur ein Gesamt-Sachschaden von 12 000 € entstand.
Der Führerschein des Seniors wurde sichergestellt und er von seinen Angehörigen abgeholt. Das Straßenverkehrsamt prüft jetzt, ob er noch in der Lage ist, ein Fahrzeug zu führen.

Quelle: WAZ

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de