Werbepartner

Bäume und Ideen sollen sprießen

Lembeck – Über mangelnde Unterstützung der Bevölkerung konnte sich die Fördergemeinschaft des Seniorenzentrums Lembeck bislang nicht beklagen. Ob in der Planungs- oder während der laufenden Bauphase – das Interesse und die Zustimmung zu dem Projekt waren stets groß. Jetzt gilt es allerdings ganz konkret darum, mitanzupacken.

Viele Helfer werden nämlich am Samstag, 1. April (kein Scherz!) ab 8 Uhr benötigt, um unter Anleitung einer Fachfirma die notwendigen Ausgleichspflanzungen in Angriff zu nehmen. Das dafür vorgesehene Grundstück befindet sich am Ende der Straße Oldenkamp/Im Elven. Festes Schuhwerk ist erforderlich, Geräte sind vorhanden. Für Getränke und eine kräftige Erbsensuppe ist gleichfalls gesorgt. Der Verein für Gartenfreunde und der Heimatverein wollen sich in jedem Fall beteiligen.

Zuvor allerdings steht am kommenden Mittwoch, 22. März, eine öffentliche Mitgliederversammlung auf dem Programm. Ab 19.30 Uhr sind in der Gaststätte Driks-Bürken Rat, Vorschläge und Mitwirkung der Mitglieder gefragt. Wie ist die Meinung zum Konzept der Cafeteria als Ort der Begegnungen? Wer möchte Näheres zur Belegung und zu den Leistungen des Betreuten Wohnens wissen? Was können Lembecker Gruppen, die sich zur Mitarbeit bereit erklärten, konkret tun? Diese und andere Fragen sollen an diesem Abend besprochen werden.

Anmeldungen für die Pflanzaktion am 1. April bei Josef Breuer unter Tel. (02369) 72 60. Er nennt auch weitere Einzelheiten.

www.lembecker.de/seniorenzentrum

17. März 2006 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de