Werbepartner

Weihbischof Dr. Voß kommt

Lembeck – Mit einem Festgottesdienst wird die Laurentiuskirche am Sonntag (12.) ab 9.30 Uhr eingeweiht.

Weihbischof Dr. Josef Voß wird mit einer Kutsche vom Michaelisstift zur Kirche fahren und mit Spielmannszug und Blaskapelle sowie 100 Messdienern in das umgestaltete Gotteshaus einziehen. Nach dem Gottesdienst findet rund um die Kirche das Pfarrfest der Gemeinde St. Laurentius statt, die Glaubenswoche bis zum 19. März steht in Lembeck unter dem Motto “Die Mitte wieder finden”.

Lobet den Herrn!

Lembeck – Wenn der letzte Handwerker am Freitagabend die Laurentiuskirche verlassen hat, wird Pfarrer Alfred Voss womöglich ein kleines Stoßgebet gen Himmel schicken. Auch wenn der Allmächtige bei der Sanierung der St. Laurentiuskirche allenfalls indirekt mitgeholfen hat.

Aber natürlich ist der Geistliche unendlich froh, dass die Sanierung und liturgische Umgestaltung des Lembecker Gotteshauses im Kosten- und Zeitrahmen geblieben ist. Neuneinhalb Monate – “so lange wie eine Schwangerschaft”, schmunzelt der Pfarrer – haben die Arbeiten gedauert, rund eine Million Euro gekostet. Die Investition, die zu zwei Dritteln vom Bistum übernommen wurde, hat sich nicht nur nach Meinung von Alfred Voss gelohnt. “Man weiß ja nie, wie es hinterher tatsächlich aussieht, aber es ist wirklich toll geworden.”

Altar in der Mitte

Die vielen Handwerksfirmen und das Planungsteam von Architekt Ralf Badura (“Wir waren täglich zwei bis drei Stunden in der Kirche”) haben in den letzten Monaten ganze Arbeit geleistet. Neue Stromleitungen wurden verlegt, eine neue Bodenplatte ist eingesetzt worden. Die Wände und Gewölbe wurden verputzt und in “gebrochenem Weiß” gestrichen, die Rippen nachgearbeitet und mit einem sandfarbenen Ton versehen. Das Wichtigste: Altar und Ambo wurden von der Nordseite in den Schnittpunkt der beiden Kirchenschiffe verlegt. Das überstieg zunächst das Vorstellungsvermögen vieler katholischer Gläubiger, doch inzwischen freut sich ganz Lembeck, so scheint es, auf die Einweihung am nächsten Sonntag. “Die Kirche wird voll sein”, glaubt Kirchenvorstand Egon Cosanne.

Die Orgel ist in den letzten Tagen intonisiert worden, die Akustik soll besser denn je sein. Ein paar Pinselstriche noch, ein paar Figuren befestigen – Lembeck hat seine katholische Kirche endlich wieder. – dieb

07. März 2006 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de